München legt im Meister-Duell vor

Der FC Bayern siegt auch in Mainz - doch Lewandowski hat viel Glück bei einem Foul

  • schließen
  • Antonio Riether
    Antonio Riether
    schließen

Der FC Bayern marschiert 2020 weiter in der Bundesliga und übernimmt durch den Sieg in Mainz vor dem Abendspiel von RB Leipzig die Tabellenführung. Die Partie der Münchner im Ticker zum Nachlesen.

  • 1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München 1:3
  • Rekordmeister zieht in der Bundesliga-Tabelle an RB Leipzi g vorbei.
  • Robert Lewandowski hat Glück, dass er nicht die fünfte Gelbe Karte sieht.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München 1:3

1. FSV Mainz 05: Zentner - Brosinski, Niakhaté, St. Juste - R. Baku, Kunde (32. Latza), Barreiro (71. Onisiwo), Boetius, Öztunali, Quaison - Mateta (74. Szalai)

FC Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - Müller (64. Gnabry), Thiago, Goretzka (64. Coutinho), Perisic (89. Tolisso) - Lewandowski

Tore: 0:1 Lewandowski (8.), 0:2 Müller (15.), 0:3 Thiago (26.), 1:3 Goretzka (Eigentor/45.)

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Schwerin)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Update vom 01. Februar, 20.36 Uhr: Beim Sieg des FC Bayern in Mainz gab es einen großen Aufreger. Und zwar verweigerte FSV-Profi Pierre Kunde Malong seinem Trainer Achim Beierlorzer bei seiner Auswechslung schon in der ersten Hälfte den Handschlag. Nach der Gala gegen Chelsea jetzt der Schock für den FC Bayern: Robert Lewandowski hat sich verletzt und fällt wochenlang aus.

Update vom 01. Februar, 20.15 Uhr: Nach der Partie haben sich die Protagonisten freilich geäußert - wir haben die Stimmen von Sky zum Bayern-Spiel zusammengefasst.

Update vom 01. Februar, 18.15 Uhr: Drittes Spiel 2020, dritter Sieg für den FC Bayern - der Rekordmeister ist, zumindest vorübergehend, Tabellenführer der Bundesliga.

Wir haben uns die Leistung der Münchner in Mainz angeschaut und bewertet - die Noten der Bayern-Spieler.

Update vom 01. Februar, 18.05 Uhr: Die Münchner marschieren weiter in der Bundesliga - wer war in Mainz euer Bayern-Spieler des Spiels?

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern: München siegt weiter in der Bundesliga

Fazit: 4:0, 5:0, 3:1 - der FC Bayern hat in Mainz auch sein drittes Spiel 2020 gewonnen und dafür nur eine gute halbe Stunde gebraucht.

Gegen in der ersten Halbzeit in der Abwehr ganz schwache Nullfünfer trafen Lewandowski, Müller und Thiago. Nach den starken 30 Minuten bauten die Münchner aber bedenklich ab.

Die Mainzer stemmten sich nochmal gegen die Niederlage und die Bayern hatten Glück, dass nicht der Anschluss fiel.

Glück hatte insbesondere auch Lewandowski, dass er nach einem Foulspiel nicht die fünfte Gelbe Karte sah - und damit im Bundesliga-Topspiel am kommenden Wochenende gegen RB Leipzig gefehlt hätte.

90. Minute + 3: Das Spiel ist aus! Die Bayern gewinnen auch ihre dritte Partie 2020.

90. Minute + 1: Gefährlich!! Juste gewinnt den Kopfball in der Box und Quaison hämmert den Ball den Pfosten. Doch er steht im Abseits. Bayern im Glück.

90. Minute: Gefährlicher Angriff der Mainzer: Onisiwo ist links durch und flankt gefährlich den zweiten Pfosten. Doch Latza segelt an der Kugel vorbei.

89. Minute: Wechsel bei den Bayern: Tolisso ersetzt für die Schlussminuten Perisic.

Nachdenklich: Hansi Flick (li.) in Mainz.

89. Minute: Hansi Flick steht nachdenklich in seiner Coaching-Zone und sieht nicht wirklich begeistert aus.

87. Minute: Ping Pong vor dem Bayern-Strafraum, auch, weil Coutinho eher gelangweilt in den Zweikampf geht. Das ist jetzt wahrlich keine gute Leistung mehr der Münchner.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Lewandowski vergibt die Entscheidung

84. Minute: Die Großchance für die Bayern: Die Münchner kontern schnell, der Ball wird zum freien Lewandowski durchgesteckt, der flach am zweiten Pfosten vorbeischießt.

83. Minute: Brosinski schlenzt den Ball weit über den Giebel hinweg. 

81. Minute: Flanke von Davies. Doch kein Problem für Zentner. Die Bayern verpassen es, hier den Deckel drauf zu machen.

78. Minute: Riesen-Chance für Mainz! Szalai tänzelt mit seinem wuchtigen Körper um zwei Münchner herum, steht plötzlich frei vor Neuer, der den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten spitzelt. Das war knapp. Mein Lieber...

77. Minute: Perisicccccc!! Da hat der Kroate mal ganz viel Platz, zögert aber mit dem Abschluss. Wieder grätscht ein Mainzer dazwischen. Das ist dann doch etwas umständlich vom Münchner Angreifer...

75. Minute: Coutinho mit dem Abschluss. Strammer Schuss vom Brasilianer, doch Keeper Zentner hat die Fäuste oben.

74. Minute: Wechsel bei Mainz: Schlussoffensive der Münchner. Beierlorzer wechselt den routinierten Stürmer Szalai ein.

74. Minute: Es ist ein zähes Spiel. Bayern agiert jetzt mit Ballbesitz-Fußball wie zu Guardiola-Zeiten. Mainz wird vom Ball weggehalten, mehr aber auch nicht.

71. Minute: Wechsel bei Mainz: Onisiwo kommt für Barreiro in die Partie.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Lewandowski hat Mega-Glück

68. Minute: Die Bayern haben das Spiel wieder im Griff, fahren aber Halbgas. Noch ist nichts entschieden.

64. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Gnabry darf für Müller ran, der auch heute in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht hat.

64. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Coutinho ersetzt Goretzka und bekommt von Schiri Dankert noch eine Gelbe Karte wegen eines Foulspiels.

61. Minute: Das Spiel ist sehr zäh geworden. Bei den Bayern geht nach vorne nicht mehr viel.

57. Minute: Uhhhhhhhh...da hat Lewandowski Mega-Glück! Er ringt seinen Gegenspieler bei einem Duell förmlich nieder, der Arm ist klar draußen. Doch der polnische Superstürmer bekommt keine Gelbe Karte, die durchaus angebracht gewesen wäre.

Das hätte Folgen gehabt: Lewandowski steht bei vier Gelben Karten und am nächsten Sonntag steigt bekanntlich das Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig.

56. Minute: Nächster Eckball für die Mainzer, nächste Flanke von 05. Der FSV macht jetzt klar das Spiel, den Angriffen fehlt aber noch die Zielstrebigkeit. Das Spiel bleibt offen.

1. FSV Mainz - FC Bayern im Live-Ticker: Nullfünfer wehren sich gegen Niederlage

52. Minute: Uhhhhh...gefährlich! Der Ball segelt nach einer eher verunglückten Flanke durch den Strafraum der Bayern. Und gleich die nächste Flanke hinterher. Die Münchner lassen jetzt passieren, das ist gefährlich.

51. Minute: Perisic!! Der Kroate kommt an den Fünfmeterraum, nimmt den Ball direkt, doch Baku grätscht stark dazwischen und klärt die Szene.

50. Minute: Mainz 05 sucht jetzt tatsächlich den Weg nach vorne. Doch Davies „kocht“ an der Grundlinie wie ein alter Haudegen seinen Gegenspieler „ab“.

47. Minute: Perisic mit der Chance. Wieder kommt eine Flanke von Pavard von rechts. Der Kroate hält am zweiten Pfosten den Kopf hin, bekommt aber keine Wucht hinter den Ball. 

46. Minute: Weiter geht es mit dem Bundesliga-Spiel in Mainz.

Halbzeit-Fazit: Die Dominanz-Bayern zünden auch in Mainz! Der FSV Mainz 05 kommt lange gar nicht in die Zweikämpfe und folglich auch nichts in Spiel.

Die Münchner dominieren drückend und treffen schon bis zur 26. Minute drei Mal gegen eine schlampige und schläfrige Abwehr der Nullfünfer.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit treffen die Rheinhessen aber mit einem kusiosen Eigentor. Geht noch was für die Heimmannschaft? Oder holt der FC Bayern den nächsten Sieg und damit die Tabellenführung der Bundesliga?

45. Minute + 2: Pause in Mainz. Der FC Bayern ist überlegen, hat aber sein erstes Gegentor 2020 kassiert.

45. Minute: Tor! Mainz 05 - FC Bayern 1:3, Torschütze: Goretzka (Eigentor).

Kurioses Tor: Nach einer Standardflanke köpft Juste Goretzka an, von den Kopf die Kugel unhaltbar in den Winkel geht. Plötzlich ist Mainz 05 wieder im Spiel.

44. Minute: Auch heute ist Pavard wieder der Dauerläufer. Der Franzose hatte vor dieser Partie 18 von 19 Bundesliga-Spielen für die Bayern durchgespielt. Stammspieler!

42. Minute: Die Bayern haben jetzt Dampf rausgenommen und lassen dem Gegner mehr Räume. Die Vollgas-Phase hat offenbar doch Kraft gekostet.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Die Nullfünfer wechseln schon

39. Minute: Öztunali hat zu viel Platz, schlenzt die Kugel aber deutlich über das Kreuzeck hinweg in Richtung Tribüne.

38. Minute: Blick auf die anderen Plätze: Der BVB führt gegen Aufsteiger Union Berlin schon 2:0, einmal mehr hat Erling Haaland getroffen. Er ist auf dem besten Weg zum Superstar. Auch Werder Bremen führt, 1:0 beim FC Augsburg.

35. Minute: Mainz steht jetzt mit elf Mann in der eigenen Hälfte. Auch auf Höhe der Eckfahne werden die Rheinhessen unter Druck gesetzt. Die Nullfünfer kommen nicht mehr raus und sind hier klar unterlegen.

32. Minute: Wechsel bei Mainz 05: Beierlorzer nimmt Kunde runter, der stinksauer ist und den Handschlag mit dem Trainer verweigert. Routinier Latza ist neu dabei.

Torschützen unter sich: Robert Lewandowski (li.) und Thomas Müller.

30. Minute: Bayern kombiniert gefällig, die Mainzer laufen nur hinterher. Im Stadion ist es entsprechend ruhig geworden. So geht Dominanz.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Thiago tänzelt durch die Abwehr

26. Minute: Tooooooorrrr!! Mainz 05 - FC Bayern 0:3, Torschütze: Thiago.

Bumm, bumm, bumm - die Rheinhessen werden jetzt einfach mal auseinander genommen. 4:0 haben die Bayern gegen die Hertha gewonnen, 5:0 gegen Schalke - und heute?

Aber nochmal: Ist das ein katastrophales Abwehrverhalten der Nullfünfer. Thiago spaziert durch die Abwehr, nein er tänzelt. Drei Mann lassen ihn passieren, haben offensichtlich Angst vor dem Elfmeter.

Und dann netzt der Spanier ganz cool unten links ein, wunderbares Solo vom Ballvirtuosen.

24. Minute: Pavard schickt Müller an die Grundlinie, doch der Flankenversuch des Weltmeisters wird am kurzen Pfosten geblockt.

22. Minute: Riesen-Chance Mainz! Baku hämmert die Kugel mit einer Direktannahme an den Pfosten. Da wäre selbst ein Neuer nicht mehr rangekommen.

20. Minute: Die Nullfünfer versuchen, sich etwas frei zu schwimmen. Das gelingt ihnen aber nur bis zum Strafraum, der letzte Platz kommt nicht an, was auch daran liegt, dass die Münchner so kompakt stehen.

16. Minute: Müller hört prompt mit Jubeln auf. Denn: Goalgetter Lewandowski bleibt auf dem Boden liegen und hält sich die Brust. Die Kollegen eilen herbei, der Pole muss kurz durchschnaufen, dann geht es für ihn weiter. Alles gut, gut so!

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Tore durch Müller und Lewandowski

15. Minute: Tooooooorrrr!! Mainz 05 - FC Bayern 0:2, Torschütze: Müller.

Stümperhaft verteidigt! Das ist nicht gut, wahrlich nicht gut. Am rechten Strafraumeck verlieren die Rheinhessen den Ball fahrlässig. Diesmal darf Goretzka den Ball unbedrängt reinspielen - und er macht das ganz überlegt.

In der Mitte läuft Müller aus dem Rücken der Abwehr ein und bugsiert die Kugel hinter die Linie. Aber das ist so schlecht verteidigt. Fünf Mann (!) stehen um Müller herum, greifen aber nicht ein. Sorry, liebe Mainzer, aber so spielt ein Absteiger.


12. Minute: Die Münchner dominieren jetzt klar. Sie schieben den Gegner vor sich her, der nach Lösungen sucht.

8. Minute: Tooooooorrrr!! Mainz 05 - FC Bayern 0:1, Torschütze: Lewandowski.

Die Führung für den Favoriten! Feine Flanke von Pavard von rechts. Da hat der Franzose aber auch viel zu viel Platz. Selbiges gilt auch für Lewandowski in der Box, der an der Fünfmetergrenze unbedrängt und platziert köpfen darf. Stark herausgespielter Treffer.

6. Minute: Mainz gefährlich! Juste setzt einen Kopfball um Zentimeter neben den linken Pfosten. Das war knapp!

5. Minute: Erster Abschluss durch Goretzka. Doch dieser Ball geht gut und gerne zwei Meter neben den Pfosten.

5. Minute: Im Fanblock der Bayern wurden einige Bengalos abgefackelt. Das dürfte eine saftige Geldstrafe für den Rekordmeister nach sich ziehen. Muss das sein?

3. Minute: Mainz steht hoch und versucht es direkt mit Pressing. Das könnte ein probates Mittel gegen die übermächtigen Bayern sein.

1. Minute: Los geht es in Mainz!

15.25 Uhr: In Mainz schüttet es übrigens wie aus Kübeln. Dauerregen seit dem Vormittag, oder wie man unweit, in Kaiserslautern, wohl sagen würde: Fritz-Walter-Wetter.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: BVB parallel gegen Union Berlin

15.15 Uhr: Auch das Parallelspiel Dortmund gegen Union Berlin wird spannend sein. Am Sky-Mikrofon betont BVB-Sportdirektor Michael Zorc, dass die Borussia weiter um die Meisterschaft mitspielen will. 

„Wir haben unser Saisonziel nie geändert. Wir haben gesagt, dass wir um die Deutsche Meisterschaft mitspielen wollen. Das gilt auch heute noch. Wir sind in der Verfolgerrolle und wollen diese so gut es geht wahrnehmen“, erklärt Zorc.

15.05 Uhr:  Bayern-Coach Hansi Flick ist am Sky-Mikro: „Es geht einfach darum, dass wir als Team gegen den Ball spielen. Mit Ball ist alles wunderbar, es geht aber darum, dass die Restverteidigung stimmt. Wir stehen hoch und markieren die Gegenspieler, lassen wenig Platz“, erklärt der 54-jährige Badener: „Wir wollen nach vorne verteidigen, den Gegner aggressiv bespielen und unter Druck setzen. Gegen Schalke 04 war es von Anfang an, wie ich es mir vorstelle.“

Der Bayern-Trainer warnt - natürlich - vor dem Gegner: „Mainz presst auch, und wenn sie den Ball gewinnen kontern sie gut. Da müssen wir gewappnet sein und eine gute Tiefenverteidigung haben.“

Warum Boateng wieder so gut drauf ist? Flick: „Jeder Spieler braucht Zuspruch, Vertrauen und Wertschätzung. Jerome ist im Team sehr anerkannt. Wenn er seine Leistung bringt wie in den letzten zwei Spielen, sind wir alle zufrieden.“

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern im Live-Ticker: Coutinho und Gnabry auf der Bank

14.50 Uhr: Mainz ist aktuell 15., spielt in der Bundesliga gegen den Abstieg. Von den letzten sechs Spielen gingen fünf verloren. Heute ist klar, wer in der Opel Arena Favorit ist... 

14.30 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da: Flick setzt Gnabry, Coutinho und Odriozola auf die Bank. 

Der zuletzt gute Perisic und der zuletzt starke Müller spielen von Anfang an. Der Bayern-Coach verzichtet (noch) auf Rotation.

14.20 Uhr: Am Freitagabend standen sich in der ersten Partie des 20. Spieltags Hertha BSC und der FC Schalke gegenüber.

Die Shoppingtour der Berliner unter Jürgen Klinsmann auf dem Transfermarkt hat dabei noch wenig Ertrag erbracht.

14.15 Uhr: Kommt der Spanier Odriozola heute in Rheinhessen zu seinem ersten Einsatz im Bayern-Dress. Die Aufstellung wird gespannt erwartet.

Der 24-Jährige könnte die Rechtsverteidigerposition einnehmen, und Joshua Kimmich stattdessen wie gewohnt im defensiven Mittelfeld als Stratege auf der Sechs auflaufen.

14.05 Uhr: Der 1. Februar ist auch Tag eins nach dem Deadline Day auf dem Transfermarkt. Die Bayern haben sich vergleichsweise zurückgehalten und „nur“ Alvaro Odriozola von Real Madrid ausgeliehen.

Richtig zugeschlagen hat dagegen Rivale Borussia Dortmund. Erling Haaland und Emre Can fallen wohl beide unter die Kategorie Königstransfer. Kann der BVB mit ihnen im Kampf um die Meisterschaft nochmal Boden gut machen?

Update vom 01. Februar, 13.50 Uhr: Heute geht es für die Bayern womöglich um die Tabellenführung in der Bundesliga.

Der BVB, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach - alle Kontrahenten um die Meisterschaft müssen heute ran. Borussia Dortmund empfängt zeitgleich zum Spiel der Münchner Union Berlin.

Am Abend (18.30 Uhr) messen sich dann die Leipziger und Gladbach im Topspiel. Der FC Bayern hat aktuell ein Punkt Rückstand auf Tabellenführer RB Leipzig und einen Zähler Vorsprung auf die Gladbacher.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie 1.FSV Mainz 05 gegen den FC Bayern München. Anstoß in der Mainzer OPEL-Arena ist am Samstag um 15.30 Uhr. +++

Vorbericht: Können die Mainzer diesen formstarken FC Bayern ärgern?

10.30 Uhr: Die Bayern gehen mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen ins Spiel bei Mainz, den besten Rückrundenstart der Bundesliga-Geschichte hingelegt zu haben. Zwei Siege und plus neun Tore gelangen sonst nur dem VfB Stuttgart in der Saison 1990/91.

Ohnehin kann der Rekordmeister eine prächtige Bilanz bei den 05ern vorweisen. Von 27 Partien gewann der FC Bayern 20 Spiele. Für die Mainzer sind die Münchner ein Angstgegner. Gegen kein anderes Team in der Bundesliga kassierten sie so viele Pleiten und kassierten so viele Gegentore (76).

1. FSV Mainz 05 gegen FC Bayern: Bundesliga im Live-Ticker

München - Kann der FC Bayern ein weiteres Ausrufezeichen setzen? Im diesjährigen Meisterschaftskampf darf sich der FC Bayern keine Fehler erlauben. Herbstmeister RB Leipzig führt derzeit die Bundesliga-Tabelle mit einem Punkt Vorsprung (40 Punkte) an. Der FC Bayern (39 Punkte), Borussia Mönchengladbach (38 Punkte) und auch der BVB (36 Punkte) lauern als Verfolgergruppe auf einen weiteren Ausrutscher der Sachsen.

Doch dafür muss der Rekordmeister seine Pflichtaufgabe in der Mainzer OPEL-Arena erfüllen, wo der 1. FSV Mainz 05 am Samstag um 15.30 zum Duell zwischen Meisterschaftsambitionen* und Abstiegssorgen bittet. 

FC Bayern gastiert in Mainz: Klare Angelegenheit im letzten Duell 

Das letzte Spiel zwischen den beiden Bundesligisten fand Ende August in der Allianz Arena* statt. Den meisten Rheinländern wird die 1:6-Pleite wohl heute noch bis in die Alpträume verfolgen. Denn eigentlich sah es anfangs ganz und gar nicht nach einem Debakel aus. Bis zur 36. Minute führte der Außenseiter noch, doch dann kam der FC Bayern* ins Rollen und machten das halbe Dutzend zum Leidwesen der Mainzer noch voll. 

Star-Neuzugang Alvaro Odriozola von Real Madrid könnte beim Spiel in Mainz sein Debüt für die Münchner geben. Doch auch die Mainzer präsentierten mit Jeffrey Bruma einen Top-Neuzugang, der gegen die Bayern debütieren könnte. 

FC Bayern: Lazarett wird kleiner - Besonderes Spiel für einen Mainzer

Für einen Mainzer ist es auch ein Spiel der besonderen Art. Youngster Jonathan Maier, der erst im Sommer für immerhin 1,2 Millionen Euro zu den 05ern gewechselt war, spielte zuvor sieben Jahre beim FC Bayern und stand in der letzten Saison viermal im Profikader des FCB.*

Das Lazarett der Münchner wird zwar immer kleiner, doch gegen Mainz wird es für einige Akteure noch nicht reichen. Neben dem Langzeitverletzten Niklas Süle werden Javi Martinez und der Rekordeinkauf Lucas Hernandez wohl nicht zum Einsatz kommen. Auch wenn Kingsley Coman wieder zurück auf dem Trainingsplatz ist, kommt das Spiel am Samstag noch etwas zu früh. Auf der letzten Pressekonferenz äußerte sich Flick detailliert zur Aufstellung.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

ajr

Rubriklistenbild: © AFP / DANIEL ROLAND

Das könnte Sie auch interessieren