FCB in der Champion League

Zittersieg gegen Dynamo Kiew! Fallrückzieher-Tor ebnet Weg zum Gruppensieg

Robert Lewandowski (FC Bayern Muenchen 9) trifft das Tor zum 1:0 per Fallrueckzieher
+
FC Bayern bei Dynamo Kiew im Live-Ticker: Fallrückzieher-Traumtor im Schnee-Chaos .
  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Der FC Bayern reist mit einem Rumpfkader zu Dynamo Kiew. Der Grund? Das Corona-Chaos beim Rekordmeister. Der Live-Ticker zur Champions-League-Partie zum Nachlesen.

Dynamo Kiew - FC Bayern 1:2 (0:2)

Dynamo Kiew: Bushchan - Kedziora (76. Karavaev), Zabarnyi, Syrota, Mykolenko - Sydorchuk, Shaparenko - Tsygankov, Buyalskiy, De Pena (46. Garmash) - Shkurin (46. Vitinho))
FC Bayern: Neuer - Pavard, Nianzou (84. Tillman), Hernandez (46. Sarr), Davies - Tolisso, Goretzka - Sane (87. Richards), Müller, Coman (66. Roca) - Lewandowski
Tore: 0:1 Lewandowski (15.), 0:2 Coman (42.), 1:2 Garmash (69.)
  • Dynamo Kiew - FC Bayern 1:2 (0:2)
  • Der deutsche Rekordmeister gewinnt auch das fünfte Gruppenspiel in der Champions League
  • Trotz einem Rumpf-Kader sichert sich die Mannschaft von Julian Nagelsmann den Gruppensieg
  • Die Partie des FC Bayern in der Ukraine zum Nachlesen

Update vom 23. November, 23.10 Uhr: Der FC Bayern München sichert sich mit dem Sieg gegen Dynamo Kiew den ersten Platz in der Gruppe E. Eine solche Leistung dürfe allerdings nicht zur Gewohnheit werden, mahnt Trainer Julian Nagelsmann, „das darf uns gegen die ganz dicken Brocken nicht passieren.“*

23. November, 20.47 Uhr - Fazit: Der FC Bayern gewinnt auch das fünfte Spiel in der Gruppenphase der Champions League und sichert sich damit Platz eins in der Gruppe E. Die Münchner müssen letztlich lange zittern, die 2:1-Führung wackelt zwischenzeitlich sehr bedrohlich. Robert Lewandowski trifft sehenswert per Fallrückzieher zum 1:0, auch Comans 2:0 folgt einer schönen Kombination. Besonders in der zweiten Halbzeit werden die derzeitigen Ausfälle im Kader von Julian Nagelsmann deutlich: Dynamo findet immer besser ins Spiel und trifft letztlich verdient zum 1:2. Die Bayern kommen danach nicht mehr gefährlich vor das Kiewer Tor und haben Glück, dass die Ukrainer nicht noch den Ausgleich erzielen.

90. +4 Minute: Halil Umut Meler beendet das umkämpfte Spiel im Kiewer Olympiastadion. Der FC Bayern erzittert sich den fünften Sieg im fünften Champions-League-Spiel. Gleichzeitig ist den Münchner der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.

90. +2 Minute: Manu der Libero! Neuer eilt aus seinem Kasten spitzelt einem Dynamo-Spieler den Ball vom Fuß. Erneut Rettung in letzter Sekunde!

90. Minute: Vier Minuten gibt es noch obendrauf!

90. Minute: Marc Roca räumt Kiew-Spielmacher Shaparenko ab. Der Ukrainer kann weiterspielen, Dynamo bekommt einen aussichtsreichen Freistoß. Tsygankov schießt aus der Distanz und trifft den Außenpfosten.

88. Minute: Rettung in letzter Sekunde! Leon Goretzka grätscht einen Steilpass vor Tsygankov ab, der schon im Strafraum der Bayern zum Schuss ausholte.

87. Minute: Julian Nagelsmann schöpft alle Auswechselmöglichkeiten aus. Omar Richards ersetzt Leroy Sané, nur noch Ulreich und Früchtl verbleiben auf der Bank.

85. Minute: Fünf Minuten müssen die Bayern noch durchhalten!

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Nächste Verletzung! Tanguy Nianzou ausgewechselt

84. Minute: Nianzou wird nicht weiterspielen können. Malik Tillman ersetzt den jungen Franzosen, der zuvor unglücklich auf die Schulter gefallen war.

82. Minute: Tanguy Nianzou bleibt nach einem Zweikampf verletzt liegen. Die Münchner spielen nur noch zu Zehnt, der Franzose wird an der Seitenlinie behandelt.

80. Minute: Die letzten zehn Minuten sind angebrochen!

79. Minute: Dynamo bleibt gefährlich! Tsygankov kommt aus 12 Metern frei zum Schuss und schiebt den Ball knapp rechts vom Tor vorbei.

78. Minute: Nach langer Zeit kommt die Bayern wieder einmal gefährlich vor das gegnerische Tor. Lewandowski schießt aus der Drehung knapp an Bushchans Tor vorbei.

76. Minute: Kiew wechselt ein viertes Mal. Karavaev ersetzt Rechtsverteidiger Kedziora.

73. Minute: Der FC Bayern im Glück! Kiew hat Blut geleckt und prüft Neuer aus rund 20 Metern. Der Torwart kann den Ball nur zur Seite abwehren, die anschließende Hereingabe verpassen zwei blankstehende Dynamo-Spieler knapp!

71. Minute: Und schon wieder kassieren die Bayern ein Gegentor! 20 Minuten verbleiben noch im verschneiten Kiew ...

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Dynamo verkürzt zum 1:2

69. Minute: TOOOOOOOOOOOOR! Dynamo Kiew verkürzt mit einer schönen Kombination zum 1:2! Garmash läuft im Vollsprint auf das Tor von Manuel Neuer zu und wird mit einem traumhaften Steckpass bedient. Der bayrische Torwart kann dem Ball nur hinterhersehen, es ist Kiews erster Treffer im laufenden Wettbewerb.

66. Minute: Kingsley Coman hat Feierabend! Der Torschütze wird ausgewechselt und von Marc Roca ersetzt.

64. Minute: Corentin Tolisso prüft Bushchan aus rund 20-25 Metern. Der ukrainische Nationalspieler kann das Leder allerdings ohne Probleme festmachen.

61. Minute: Die anfängliche Drangphase der ukrainischen Meisters ist nahezu verpufft. Die Partie spielt sich derzeit im Mittelfeld ab.

58. Minute: So langsam kommen auch die Bayern wieder in das Spiel, da Kiew den Strafraum gut abschirmt, prallen die Angriffsversuche vorerst noch ab.

54. Minute: Kiew spielt mutig nach vorne, der letzte Pass fehlt den Ukrainern noch. Die Münchner tun sich aktuell überraschend schwer mit ihrem Kombinationsspiel.

52. Minute: Buyalskiy tankt sich auf der linken Seite durch und wird dann unsanft von Sarr gestoppt. Shaparenkos Freistoß von der linken Strafraumkante segelt ohne Gefahr über Neuers Kasten.

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Dynamo kommt gefährlich vor das Tor der Münchner

49. Minute: Wieder Kiew! Dynamo fängt Neuers Abschlag ab und kommt über die rechte Seite an den Strafraum. Die flache Flanke schnappt sich der bayrische Schlussmann allerdings ohne Probleme.

47. Minute: Dynamo Kiew kommt wie die Feuerwehr aus der Pause! Die Ukrainer spielen sich auf der rechten Abwehrseite durch und plötzlich taucht Shaparenko alleine vor Manuel Neuer auf. Der Schluss pariert den ersten Versuch und auch der Abpraller findet nicht den Weg in das Münchner Tor. Eine Glanzparade von Neuer!

46. Minute: Der Ball rollt wieder! Auf geht‘s in die zweiten 45 Minuten!

46. Minute: Auch Julian Nagelsmann wechselt zur Halbzeit: Bouna Sarr ersetzt Lucas Hernandez, Benjamin Pavard rückt dafür in die Innenverteidigung.

46. Minute: Dynamo Kiew wechselt zu Beginn der zweiten Halbzeit: Vitinho ersetzt Shkurin und Garmash kommt für Carlos de Pena.

Erste Halbzeit: FC Bayern München verdient mit 2:0 in Front

Fazit - Erste Halbzeit: Dynamo Kiew - FC Bayern München 0:2: Der deutsche Rekordmeister präsentiert sich in den ersten 45 Minuten äußerst effektiv, die 2:0-Führung geht unter dem Strich auch in Ordnung. Nach einer kleinen Einwöhnungszeit übernimmt der FC Bayern schnell die Kontrolle über das Spiel und schnürt die Ukrainer in ihrer eigenen Hälfte ein. Nach dem Traumtor von Lewandowski zieht sich Kiew noch weiter zurück, durch kleine Wackler in der Abwehr kommen die Hausherren allerdings auch zu eigenen gefährlichen Chancen. Das 2:0 von Coman fällt zum einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die Ukrainer, denen wenige Minuten zuvor ein Elfmeter verwehrt wird.

45. +3. Minute: Schiedsrichter Halil Umut Meler (Türkei) schickt die beiden Mannschaften zum Pausentee.

45. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit im Olympiastadion von Kiew.

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Kingsley Coman erhöht auf 2:0

42. Minute: TOOOOOOOOOOR! Aus dem Nichts erhöhen die Bayern auf 2:0. Thomas Müller lässt einen langen Ball von Tolisso passieren, Kingsley Coman bekommt an der rechten Strafraumecke das Leder und schiebt eiskalt in das ukrainische Tor ein.

37. Minute: Es wird immer brenzliger für die FC Bayern. Lucas Hernandez tritt Buyalskiy im Strafraum auf den Fuß, die Ukrainer fordern entsprechend Strafstoß. Der Pfiff bleibt aus, auch der VAR meldet sich nicht. Glück für den deutschen Rekordmeister!

35. Minute: Kurze Unterbrechungspause. Dynamos Syrota bekommt einen Ball ins Gesicht, der Schiedsrichter schickt Verteidiger sicherheitshalber raus. Der Ukrainer kann wenige Augenblicke später auf das Feld zurückkehren.

32. Minute: Dynamo Kiew wird zunehmend mutig, während der FC Bayern offensiv nicht mehr so zielstrebig auftritt wie zu Beginn der Partie.

29. Minute: Julian Nagelsmann ist über die Außenmikrofone deutlich zu hören - Zufriedenheit hört sich anders an.

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Dynamo kommt zu Chancen

28. Minute: Beinahe der Ausgleich für Kiew! Per Doppelpass spielen sich die Ukrainer über die linke Abwehrseite vor das Münchner Tor. Manuel Neuer will den rutschigen Ball klären, schlägt allerdings am Spielgerät vorbei. Langsam trudelt das Leder dann gegen den Pfosten. Glück für den FC Bayern!

27. Minute: So treffsicher die Offensive auch agiert, offenbart die Münchner Abwehr immer wieder kleine Wackler. Manuel Neuer eilt aus seinem Tor und fängt einen gefährlichen Steckpass der Ukrainer ab.

25. Minute: Fast ist Lewandowski wieder zur Stelle! Kiew-Torhüter Bushchan kann die gefährliche Flanke von Sane gerade noch vor dem Polen klären, der bereits zum Kopfball hochgestiegen war.

21. Minute: Die Ukrainer wissen sich derzeit nur mit langen Bällen zu helfen, allerdings werden diese fast immer von der bayrischen Abwehr abgefangen. Hernandez verspringt kurzzeitig der Ball, glücklicherweise wird er von seinem Gegenspieler gefoult, wodurch ein gefährlicher Konter unterbunden wird.

18. Minute: Die Münchner kontrollieren das Spiel nun nach Belieben. Die Ukrainer werden früh gestellt und kommen kaum aus der eigenen Hälfte.

Kiew gegen FC Bayern im Live-Ticker: Robert Lewandowski trifft per Fallrückzieher

15. Minute: TOOOOOOOOOR! Robert Lewandowski gelingt ein absolutes Traumtor. Ein Abpraller landet kurz vor dem Elfmeterpunkt vor dem Fuß des Polen, der allerdings mit dem Rücken zum Tor steht. Per Fallrückzieher markiert Lewandowski seinen neunten Treffer im laufenden Wettbewerb.

13. Minute: Langsam aber sicher kommt der deutsche Rekordmeister besser ins Spiel. Gerade vor dem Strafraum der Ukrainer greift das Gegenpressing schon ganz gut, ein Torschuss steht bisher noch aus. Der Ballbesitz ist klar auf bayrischer Seite.

10. Minute: Kiew ist in den zehn Minuten deutlich mutiger, allerdings sind die Ukrainer bisher kaum gefährlich vor das Tor von Manuel Neuer gekommen.

8. Minute: Die Wetterverhältnisse bestimmen das Spiel in der Anfangsphase merklich. Obwohl der Platz freigeräumt wurde, liegen vereinzelt noch kleine Häufchen Schnee auf dem Rasen, entsprechend unruhig rollt der Ball über das Feld.

5. Minute: Dynamo zeigt sich vor dem bayrischen Tor! Über rechte Abwehrseite spielen sich die Ukrainer an den Strafraum der Münchner. Die gefährliche Flanke, die keinen Mitspieler findet, kann Hernandez entschärfen.

Kiew gegen FC Bayern: Flitzer sorgt für erste Aufregung

3. Minute: Die erste große Aktion des Spiels wird keiner der beiden Mannschaften zugeschrieben, sondern einem leicht bekleideten Fan, der das Spielfeld stürmt. Der Flitzer wird allerdings schnell von den Ordnern gestellt. Die Partie wird nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt.

1. Minute: Anstoß in Kiew. Die Bayern ganz in Rot, Dynamo Kiew spielt in Hellblau.

Update vom 23. November, 18.44 Uhr: Die Champions-League-Hymne klingt durch das Olympiastadion in Kiew, gleich geht es los!

Julian Nagelsmann: „Rahmenbedingungen nicht optimal“

Update vom 23. November, 18.40 Uhr: „Die Rahmenbedingungen sind nicht optimal“, gesteht Julian Nagelsmann mit einem süffisanten Lächeln am DAZN-Mikrofon und verweist auf das schneebedeckte Spielfeld in Kiew. Der kleine Kader sei kein Problem, merkt er an, grundsätzliche habe der FC Bayern eine gute Mannschaft. „Ich bin ein Fan davon, wenn man auch mal Spielern eine Chance gibt, die sonst nicht so im Fokus stehen.“

Die Corona-Thematik beschäftigt den Trainer derzeit nicht so sehr: „Die Saison wird nicht im Dezember entschieden“, unterstreicht Nagelsmann.

Hasan Salihamidzic: Corona heute kein Thema für den FC Bayern

Update vom 23. November, 18.25 Uhr: Das Corona-Thema beschäftigt den FC Bayern weiterhin, Sportdirektor Hasan Salihamidzic will von Thema heute allerdings nichts wissen: „Für mich ist das heute nicht der richtige Zeitpunkt. Der Verein hat da einen gewissen Standpunkt und den haben wir klargemacht“, verdeutlicht Salihamidzic gegenüber DAZN. „Es würde mich freuen, wenn wir auch mal über das sportliche reden könnten.“

Update vom 23. November, 18.10 Uhr: Ein Sieg würde dem FC Bayern nicht nur den ersten Platz in der Gruppe E sichern, sondern auch Dino Toppmüller den Tag versüßen. Der Co-Trainer von Julian Nagelsmann feiert heute seinen 41. Geburtstag!

Kiew gegen den FC Bayern: Ersatzgeschwächte Münchner und Schneegestöber in der Ukraine

Update vom 23. November, 17.50 Uhr: Wie erwartet können sich heute einige Reservisten der Münchner auszeichnen. Tanguy Nianzou gesellt sich zu Landsmann Lucas Hernandez in die Innenverteidigung, Corentin Tolisso übernimmt neben Leon Goretzka die Mittelfeldzentrale. Auch die rechte Außenbahn ist in französischer Hand: Kingsley Coman spielt von Beginn an.

Neben den Torhütern Sven Ulreich und Christian Früchtl kann Julian Nagelsmann nur auf vier Feldspieler zurückgreifen: Omar Richards, Bouna Sarr, Marc Roca und Malik Tillman. Marcel Sabitzer fällt aufgrund von muskulären Problemen in der linken Wade aus.

Update vom 23. November, 17.40 Uhr: Von wegen Herbst, in der Ukraine hat der Winter schon längst die Oberhand. Den deutschen Rekordmeister könnte heute Abend eine echte Schnellballschlacht erwarten. Auf Twitter veröffentlichten die Münchner ein Bild aus dem Inneren des Olympiastadions in Kiew, auf dem kaum grüner Rasen zu erkennen ist, stattdessen dominiert leichter Schneefall das weite Rund.

Update vom 23. November, 17.20 Uhr: Gerade einmal 18 Spieler stehen dem FC Bayern und Trainer Julian Nagelsmann für das Gastspiel in Kiew zur Verfügung. So dürften aber immerhin einige Reservisten ihre Chancen auf einen Startelf-Einsatz bekommen, vor allem im Abwehrzentrum und zentralen Mittelfeld wird Nagelsmann improvisieren müssen. Eine mögliche Aufstellung könnte demnach so aussehen: Neuer - Pavard, Nianzou, Hernandez, Davies - Tolisso, Goretzka - Coman, Müller, Sane - Lewandowski

FC Bayern München: Drei ungeimpfte Spieler denken über Impfung nach

Update vom 23. November, 14.25 Uhr: Am liebsten würde Julian Nagelsmann über Fußball sprechen - doch dazu kommt er dieser Tage recht selten. Schuld daran ist die Diskussion um die ungeimpften Spieler des FC Bayern. Zumindest ein wenig dürfen Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic und Co. wohl aufatmen: Offenbar wollen sich gleich drei der in Ungnade gefallenen fünf Spieler doch impfen lassen*.

Lothar Matthäus ergriff derweil Partei für Joshua Kimmich* und forderte, ihn in Ruhe zu lassen.

Update vom 23. November, 12.03 Uhr: Ungewöhnlich früh müssen die Bayern heute in der Champions League ran. Die Partie bei Dynamo Kiew beginnt schon um 18.55 Uhr. Der Countdown läuft also - wen lässt Julian Nagelsmann von Beginn an ran? Allzu viele Optionen hat der Trainer nicht. Wir sind schon gespannt auf die Startelf.

FC Bayern bei Dynamo Kiew im Live-Ticker: Schon wieder Corona-Aufreger für Nagelsmann

Kiew/München - Zumindest in der Champions League* läuft es für den FC Bayern* in dieser Saison richtig rund. Vier Spiele, vier Siege und die vorzeitige Qualifikation fürs Achtelfinale kann das Team von Julian Nagelsmann verzeichnen. Trotzdem gibt‘s an der Säbener Straße derzeit nur ein Thema: Corona!

Vor dem Abflug des Rekordmeisters* nach Kiew gab‘s immerhin eine gute Nachricht. Kein weiterer Spieler muss neben den fünf Stars in Corona-Quarantäne: Serge Gnabry, Jamal Musiala, Michael Cuisance, Eric Maxim Choupo-Moting und Joshua Kimmich* befinden sich nach einem positiven Coronatest eines Staff-Mitglieds bereits dort und verpassen so das Match in Kiew.

FC Bayern bei Dynamo Kiew im Live-Ticker: Söder macht Druck auf ungeimpften Stars

Am Montagmittag forderte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder abermals die vermeintlich ungeimpften Stars auf, sich pieksen zu lassen. Im Gegenzug prüfen angeblich einige Akteure, gegen die ausbleibende Lohnfortzahlung im Quarantänefall juristisch vorzugehen. Es brodelt also weiterhin!

Außerdem fällt der gesperrte Dayot Upamecano aus. Niklas Süle und Josip Stanisic*, die sich trotz Impfung mit COVID-19 infiziert haben, fehlen ebenso. Beide könnten aber am Wochenende gegen Arminia Bielefeld in der Bundesliga womöglich wieder auflaufen.

Marcel Sabitzer, der beim 1:2 beim FC Augsburg keine wirklich gute Figur machte, ist angeschlagen und droht daher in der Ukraine ebenfalls auszufallen. Nagelsmann fehlen also acht Stars*! Eine Möglichkeit, einige Youngster aus der zweiten Reihe zu bringen? Zumal der Gruppensieg für die Bayern eigentlich kaum noch zu nehmen ist und Nagelsmann daher durchaus experimentieren könnte. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren