1. echo24
  2. Sport
  3. Fussball

Salihamidzic über Verhandlungen mit Choupo-Moting: „Es sieht gut aus“

Erstellt:

Von: Boris Manz

Kommentare

Der FC Bayern will trotz hoher Forderungen Choupo-Moting halten. Julian Nagelsmann wäre für einen Verbleib. Salihamidzics Aussagen machen Hoffnung.

Update vom 21. Januar, 11.13 Uhr: Beim Remis gegen RB Leipzig stand Eric Maxim Choupo-Moting einmal mehr in der Startelf des Rekordmeisters. und traf prompt wieder. Zuvor hatten mehrere Medienberichte von zähen Verhandlungen zwischen dem FC Bayern München und dem Torschützen des 1:0 gesprochen.

Im Vorfeld der Partie gab Hasan Salihamdzic Einblicke in die laufenden Vertragsgespräche. „Wir sind mit ihm und dem Management im Kontakt“, so der 46-Jährige. Außerdem gab er den FCB-Fans Hoffnung auf einen Verbleib Choupo-Motings. „Es sieht gut aus. Choupo will, wir wollen auch. Jetzt schauen wir mal, wie weit wir gehen können“, sagte Salihamdzic beim Pay-TV Sender DAZN.

Gute Gespräche: Hasan Salihamidzic will mit Eric Maxim Choupo-Moting verlängern.
Gute Gespräche: Hasan Salihamidzic will mit Eric Maxim Choupo-Moting verlängern. © Imago / Revierfoto

FC Bayern: Eric Maxim Choupo-Moting fordert deutlich höheres Gehalt

Erstmeldung vom 20. Januar:
München – Er war die Entdeckung der Hinrunde: Nach dem Abgang von Robert Lewandowski geriet der FC Bayern in der Bundesliga gehörig ins Schwanken, ehe die Zeit von Eric Maxim Choupo-Moting schlug. Der kamerunische Nationalspieler sorgte mit seinen Treffern dafür, dass der Rekordmeister wieder in die Spur fand. Wettbewerbsübergreifend erzielte der 33-Jährige in 16 Spielen elf Treffer.

Eric Maxim Choupo-Moting
Geboren: 23. März 1989 in Hamburg
Größe: 1,93 cm
Position: Mittelstürmer, Linksaußen, Hängende Spitze
Spiele für den FC Bayern: 74 Spiele (29 Tore, 9 Vorlagen)

FC-Bayern-Transfer-Gerücht: Choupo-Moting galt als Ersatz für Christiano Ronaldo

Jetzt stellt Choupo-Moting große Forderungen. Er will nach seinem Formanstieg im Gehalts-Ranking ordentlich nach oben klettern. Bild-Informationen zufolge sind sich die Berater und FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic weder bei der Vertragslaufzeit, noch beim Gehalt einig. Verlässt Choupo jetzt die Bayern?

Anfang des Jahres machten Gerüchte die Runde, Manchester United hätte Interesse an einer Verpflichtung von Choupo-Moting. Nachdem Abgang von Cristiano Ronaldo galt der gebürtige Hamburger als „ernsthafte Option“ bei den Red Devils. Davon berichtete die englische Zeitung express.

FC Bayern: Eric Maxim Choupo-Moting will im Gehalts-Ranking nach oben klettern

Durch die Verpflichtung von Wout Weghorst scheint diese Option vorerst vom Tisch und die Alternativen für Choupo-Moting sind dürftig. Fast alle Top-Klubs sind im Angriffszentrum top besetzt. Die im Sommer 2022 aufgekommenen Gerüchte über einen Wechsel in die Türkei dürften aktuell nicht mehr den Zielen Choupo-Motings entsprechen.

Nichtsdestoweniger scheint klar, dass der WM-Teilnehmer Kameruns nach der starken Hinrunde in Zukunft deutlich mehr Gehalt beziehen dürfte. Mehreren Medienberichten zufolge verdient Choupo-Moting unter fünf Millionen Euro und ist damit in der Gehaltsstruktur des FC Bayern bei den Geringverdienern einzuordnen. Zum Vergleich: Rotationsspieler Marcel Sabitzer verdient mit etwa neun Millionen fast das Doppelte.

Macht er sonst die Biege? Eric Maxim Choupo-Moting will im Gehalts-Ranking des FC Bayern aufsteigen.
Macht er sonst die Biege? Eric Maxim Choupo-Moting will im Gehalts-Ranking des FC Bayern aufsteigen. © IMAGO / MIS

FC Bayern: Salihamidzic drohen schwere Verhandlungen mit Beratern von Choupo-Moting

Ein weiteres Problem, das die Verhandlungen erschwert: Choupo-Moting wird im März 34 Jahre alt. Der FC Bayern verlängert mit Ü32-Spielern für gewöhnlich nur um ein Jahr. Der Stürmer wünscht sich aber mindestens einen Zweijahres-Vertrag. In den kommenden Monaten dürften zähe Verhandlungen auf Salihamidzic und Co. zukommen.

Gegen RB Leipzig in der Startelf? Julian Nagelsmann hofft auf Verlängerung von Choupo-Moting

Zur Zukunft des Routiniers äußerte sich in der Winterpause auch Julian Nagelsmann. „Natürlich ist es gut, wenn man mit ihm Gespräche führt und versucht, mit ihm zu verlängern. Wenn man einen Stürmer hat, der so viele Tore schießt, wie er es zuletzt gemacht hat, dann ist es auch sinnvoll, ihn im Verein zu behalten“, sagte der Chef-Coach während des Trainingslagers in Katar.

Auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Bundesliga-Spiels bei RB Leipzig, stellte Nagelsmann ihm des Weiteren einen Platz in der Startformation in Aussicht: „Wenn er gesund ist, sehe ich keine Riesenveranlassung ihn nicht beginnen zu lassen.“ Das Spiel können Sie live im Free-TV oder bei tz.de im Live-Ticker verfolgen.

Auch interessant

Kommentare