Bundesliga am Samstag

Hoffenheim verliert ohne Kramaric gegen BVB - Rosen schlägt Corona-Alarm

Ishak Belfodil und Mats Hummels (r.) kämpfen um den Ball.
+
TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund
  • vonNils Wollenschläger
    schließen

Sinsheim - Die TSG Hoffenheim verliert am Samstag ihr Heimspiel gegen Borussia Dortmund. BVB-Kapitän Marco Reus avanciert zum Matchwinner - die Stimmen:

Erstmals seit Dezember 2012 hat die TSG Hoffenheim ein Heimspiel gegen Borussia Dortmund verloren. Am Samstag unterliegen die Kraichgauer dem BVB knapp mit 0:1 (0:0). Darüber berichtet HEIDELBERG24* Der eingewechselte Marco Reus (76.) erzielt vor 6.030 Zuschauern in Sinsheim das einzige Tor der Partie. Die Hoffenheimer müssen gegen Dortmund auf Andrej Kramaric und Kasim Adams verzichten, die sich während der Länderspielpause mit dem Coronavirus infiziert haben. Auch Pavel Kaderabek muss in Quarantäne und steht nicht zur Verfügung.

PartieTSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 0:1 (0:0)
TSG HoffenheimBaumann - Posch (79. Grillitsch), Vogt , Akpoguma - Rudy , Samassekou , Skov (79. Sessegnon), Gacinovic (60. Larsen), Geiger - Belfodil (60. Baumgartner), Bebou (79. Dabbur)
Borussia DortmundHitz - Piszczek (20. Delaney), Hummels , Can - Meunier (75. Guerreiro) , Dahoud (75. Bellingham), Witsel , Passlack , Brandt (64. Reus), Reyna - Sancho (64. Haaland)
Tor0:1 Reus (76.)
SchiedsrichterSascha Stegemann (Niederkassel)
Zuschauer6.030

TSG Hoffenheim verliert gegen BVB: Rosen schlägt Corona-Alarm

Das ist ein Ausrufezeichen, das wir jetzt mal setzen müssen, vielleicht als Liga, vielleicht über die DFL, dass wir in der nächsten Abstellungsperiode anders agieren“, sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball der TSG Hoffenheim, vor der Partie gegenüber Sky. Der 41-Jährige bezeichnet die Vorgehensweise der Verbände als „unverantwortlich“.

Die Clubs bezahlen die Spieler und arbeiten mit allem dran, dass die Abläufe ordnungsgemäß durchgeführt werden. Und man hat das Gefühl, dass es den übergeordneten Verbänden einfach egal ist.

TSG Hoffenheim verliert gegen BVB: Hoeneß-Reaktion im Video

Für Hoffenheim ist das 0:1 gegen den BVB die zweite Niederlage in Folge. Dadurch rutscht die TSG auf Platz acht ab. Die Dortmunder klettern zumindest vorübergehend auf Rang zwei.

Wir haben heute den Anspruch gehabt, Dortmund zu ärgern. Das haben wir vor allem in den ersten 45 Minuten gut gemacht, danach war es ein offenes Spiel“, sagt TSG-Trainer Sebastian Hoeneß. „Das Gegentor dürfen wir so nicht kassieren. Bis dahin haben wir keine klaren Chancen zugelassen.

TSG Hoffenheim verliert gegen Borussia Dortmund - Live-Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff in Sinsheim! Die TSG Hoffenheim verliert erstmals seit Dezember 2012 ein Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Der eingewechselte Marco Reus erzielt in der 76. Minute das einzige Tor des Spiels.

93. Minute: Geiger schießt den Ball direkt zu Haaland - das wars!

93. Minute: Nochmal Ecke für Hoffenheim.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Reus! Der BVB-Kapitän schlenzt den Ball knapp am Tor vorbei.

87. Minute: Sessegnon versucht es mit einer Flanke, dankbarer Ball für Hitz.

85. Minute: Der BVB bleibt am Drücker und ist dem zweiten Tor näher.

82. Minute: Nach langer Zeit mal wieder Hoffenheim: Baumgartner scheitert an Hitz.

79. Minute: Hoeneß reagiert. Grillitsch, Dabbur und Sessegnon kommen für Skov, Bebou und Posch.

79. Minute: Haaland fast mit dem 0:2, knapp vorbei.

76. Minute: Das Tor von Reus zählt, der BVB führt mit 1:0.

76. Minute: Die TSG-Abwehr steht unsortiert, Haaland spielt quer zu Reus, der zum 0:1 trifft. Allerdings wird die Szene nochmal überprüft, da der Norweger womöglich im Abseits stand.

75. Minute: Für Dahoud und Meunier kommen Bellingham und Guerreiro.

75. Minute: Reus hat da zu viel Platz und zieht ab - Baumann ist hellwach und pariert.

70. Minute: 20 Minuten sind noch zu spielen. Sehen wir hier noch einen Treffer?

64. Minute: Und auch der BVB wechselt doppelt: Haaland und Reus kommen für Sancho und Brandt.

61. Minute: Skov mal mit einem Abschluss, der Ball geht aber ans Außennetz.

60. Minute: Doppelwechsel bei der TSG: Belfodil und Gacinovic gehen vom Platz, Larsen und Baumgartner sind neu dabei.

58. Minute: Kurz darauf sieht der Österreicher die Gelbe Karte. Seine zweite in dieser Saison.

57. Minute: Starkes Einsteigen von Posch, der Reyna den Ball wegschnappt.

53. Minute: Beim BVB macht sich Haaland warm.

51. Minute: Gacinovic startet mal einen Konter, doch sein langer Ball auf Belfodil kommt nicht an, sodass für den BVB keine Gefahr besteht.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

TSG Hoffenheim gegen BVB: So lief die 1. Halbzeit

Pause in Sinsheim: Zwischen der TSG Hoffenheim und dem BVB steht es nach 45 Minuten 0:0. Gacinovic hat bereits in der vierten Minute die große Chance auf die Führung vergeben. Die beste BVB-Möglichkeit lässt Reyna in der 36. Minute liegen, als Skov auf der Linie rettet. Wir melden uns gleich mit der zweiten Halbzeit wieder.

40. Minute: Belfodil schüttelt Hummels stark ab, Rudy schießt dann aber drüber. Da war mehr drin für Hoffenheim.

36. Minute: Das muss eigentlich das 0:1 sein! Reyna ist nicht zu stoppen, Skov rettet in höchster Not auf der Linie.

TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund

31. Minute: Hitz hat mit einem Belfodil-Kopfball keine Probleme.

29. Minute: Sancho wieder im Fokus: Der Engländer schießt aus guter Position klar am Tor vorbei. Der Linienrichter hatte aber ohnehin auf Abseits entschieden.

23. Minute: Viel passiert momentan nicht. Der BVB hat mehr Ballbesitz, Hoffenheim steht aber gut.

20. Minute: Für Piszczek geht es nicht weiter, Delaney ist neu dabei.

19. Minute: Belfodil steckt auf Gacinovic durch, dessen Flachschuss von Hitz pariert wird.

17. Minute: Piszczek muss behandelt werden. Der Pole hat den Arm eines Hoffenheimers ins Gesicht bekommen.

TSG Hoffenheim gegen BVB: Gacinovic vergibt erste Chance

14. Minute: Gute Freistoßposition für den BVB, doch auch daraus entsteht keine Gefahr.

8. Minute: Nach einem langen Ball ist Sancho schon fast durch, der Engländer bringt aus spitzem Winkel aber nur einen harmlosen Schuss Richtung TSG-Tor, Baumann hat die Kugel.

4. Minute: Riesenchance für Hoffenheim! Nach einer klasse Flanke von Skov verfehlt Gacinovic das Tor nur ganz knapp.

1. Minute: Die Partie läuft! Hoffenheim spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

15:29 Uhr: Die Mannschaften kommen aufs Feld. Der BVB wird von Mats Hummels angeführt, TSG-Kapitän ist heute Oliver Baumann.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund (BVB): Kramaric und Adams mit Corona infiziert

15:10 Uhr: Hoffenheims Direktor Profifußball Alexander Rosen hat sich vor der Partie verärgert über die vergangenen Länderspielpause gezeigt. „Ich finde es unverantwortlich, das geht einfach nicht“, beklagt Rosen gegenüber Sky die Tatsache, dass die Nationalmannschaften gleich drei Spiele absolviert haben. „Die Jungs hatten schon bei der Abreise ein ungutes Gefühl“, so Rosen weiter. Mit Andrej Kramaric und Kasim Adams haben sich zwei Spieler der TSG mit dem Coronavirus infiziert.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund im Live-Ticker: Aufstellungen

15 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Bei der TSG Hoffenheim gibt es aufgrund der Corona-Fälle mehrere Veränderungen. So feiert unter anderem Mijat Gacinovic sein Startelf-Debüt. Auch Rückkehrer Sebastian Rudy darf von Anfang an ran. Beim BVB wird ordentlich rotiert. Erling Haaland, Marco Reus und Stammkeeper Roman Bürki sitzen auf der Bank.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch , Vogt , Akpoguma - Rudy , Samassekou , Skov , Gacinovic , Geiger - Belfodil , Bebou

Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek , Hummels , Can - Meunier , Dahoud , Witsel , Passlack , Brandt , Reyna - Sancho

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund: Wer ist der Schiedsrichter?

11:30 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Sascha Stegemann aus Niederkassel. Seine Assistenten sind Marco Achmüller und Frederick Assmuth. Der 4. Offizielle ist Florian Badstübner, als Video-Assistent fungiert Tobias Welz. In der PreZero Arena in Sinsheim werden heute 6.030 Zuschauer sein. Allerdings herrscht im ganzen Stadion eine Maskenpflicht.

17. Oktober - 10:15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Bundesliga-Partie TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund, die heute um 15:30 Uhr angepfiffen wird.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund: TSG vermeldet zwei Corona-Fälle

Update vom 16. Oktober - 12:30 Uhr: Vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund gibt es schlechte Nachrichten von der TSG Hoffenheim. Wie die Kraichgauer am Freitag bestätigen, gibt es in der Mannschaft zwei positive Corona-Tests*. Die beiden betroffenen Spieler sind zuvor auf Länderspielreisen im Ausland gewesen und befinden sich nun in häuslicher Quarantäne. Berichten zufolge soll es sich bei den betroffenen Spielern um Andrej Kramaric und Kasim Adams handeln.

Andrej Kramaric wird gegen den BVB ausfallen.

Sie hatten keinen Kontakt zu ihren Hoffenheimer Mannschaftskollegen. Darüber hinaus muss ein weiterer Hoffenheim-Spieler in Quarantäne, da es in seinem familiären Umfeld eine Corona-Erkrankung gibt. Alle weiteren Tests bei der TSG waren negativ. Das Spiel gegen den BVB ist trotz der Corona-Fälle nicht in Gefahr.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund (BVB) im Live-Ticker: Rudy in der Startelf?

Update vom 16. Oktober - 11 Uhr: Die TSG Hoffenheim kann im Bundesliga-Topspiel auf Top-Torjäger Andrej Kramaric setzen. „Andrej ist heiß. Er ist motiviert, da bin ich mir sicher, das weiß ich. Ich glaube, wenn Andrej motiviert ist, ist die Gefahr groß, dass er wieder zuschlägt“, sagt TSG-Trainer Sebastian Hoeneß am Donnerstag. Während Ermin Bicakcic weiterhin ausfällt, dürfen die beiden Neuzugänge Ryan Sessegnon und Sebastian Rudy auf einen Einsatz hoffen. Der BVB muss indes auf Manuel Akanji verzichten, der aktuell in Quarantäne ist. Zudem fallen Dan-Axel Zagadou und der Ex-Hoffenheimer Nico Schulz aus.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund (BVB): Infos im Live-Ticker

Erstmeldung vom 15. Oktober: Unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß* hat die TSG Hoffenheim einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. Nach zwei Siegen in drei Spielen rangieren die Hoffenheimer auf Platz sechs - punktgleich mit dem BVB, der Fünfter ist. Nun ist die Tabelle zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch nicht ziemlich aussagekräftig, die TSG hat allerdings bereits ein großes Ausrufezeichen setzen können.

Im ersten Heimspiel hat die Hoeneß-Elf einen klaren 4:1-Sieg gegen den FC Bayern München* gefeiert. Schlüsselspieler der TSG Hoffenheim ist momentan zweifelsfrei Rekordtorschütze Andrej Kramaric*, der in vier Pflichtspielen bereits acht Mal getroffen hat und die Torjägerliste der Bundesliga anführt.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund (BVB) im Live-Ticker: Trifft Kramaric erneut?

Der Stürmer ist am Mittwoch noch mit der kroatischen Nationalmannschaft im Einsatz gewesen. Bei der 1:2-Niederlage gegen Frankreich* ist er allerdings erst in der 80. Minute eingewechselt worden. Gegen Borussia Dortmund trifft Kramaric, der vor einigen Wochen mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden ist, besonders gerne.

Am letzten Spieltag der Vorsaison hat er beim 4:0-Auswärtssieg der TSG alle vier Tore erzielt. Auch im Hinspiel hat er gegen den BVB das entscheidende Tor gemacht. Überhaupt lässt sich die Bilanz, die Hoffenheim gegen den BVB hat, sehen. Dortmund hat seit Dezember 2017 nicht mehr gegen die TSG gewonnen. Übrigens: Für den FC Schalke 04 geht es am vierten Spieltag gegen Union Berlin. Über diese Partie berichten die Kollegen von ruhr24*.

TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund (BVB): Wo läuft die Bundesliga im TV?

Übertragen wird das Spiel TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund am Samstag ausschließlich von Sky im Pay-TV. Sky-Kunden können die Partie zudem im Live-Stream über die App „Sky Go“ online verfolgen.

Die TSG Hoffenheim empfängt am Samstag Borussia Dortmund. (Fotomontage)

Das Einzelspiel wird von Oliver Seidler kommentiert, Kommentator in der Konferenz ist Wolff Fuss. Die erste Zusammenfassung im Free-TV läuft ab 18:30 Uhr in der Sportschau der ARD.  *HEIDELBERG24 und ruhr24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks (nwo)

Das könnte Sie auch interessieren