Der Brady-Vergleich

Kevin Vogt: Der Quarterback der TSG

+
Kevin Vogt ist in der TSG-Abwehr gesetzt.
  • schließen

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann vergleicht Abwehrchef Kevin Vogt mit NFL-Quarterback Tom Brady.

Er ist DER Star der Hoffenheimer-Abwehr in dieser Saison. Niklas Süle? Nein, Kevin Vogt. Der Sommer-Neuzugang hält die Dreierkette zusammen, dirigiert und bügelt aus, ist fast immer eine Anspielstation. Man könnte ihn als Libero der Neuzeit bezeichnen. TSG-Coach Julian Nagelsmann: "Er spielt halt in der Kette, nicht dahinter." Ein kleiner Unterschied, für den es aber einen Grund gibt. 

Nagelsmann: "Damals war die Abseitsfalle ja noch nicht so bedeutend wie heute." Vogt muss ein wahrer Allrounder sein, um diese Position so zu spielen: Mal lässt er sich fallen, mal baut er das Spiel auf, mal profitiert die Defensive von seiner Geschwindigkeit. Nagelsmann: "Er hat einen guten Überblick und guten Offensivgeist. Wenn ein freier Raum da ist, sieht er ihn. Ich könnte noch weiter erzählen…" Kurzum: Es ist sehr komplex. 

Hoffenheim gegen Wolfsburg

Vielleicht ist ein Vogt-Ausfall auch deshalb schwerwiegend. Beispiel? Gegen Gladbach spielte er in der Hinrunde nicht - die Folge: Eine instabile Abwehr und ein höchst schmeichelhaftes Unentschieden. Nagelsmann: "Er ist wie ein pendelnder Sechser, hat viele Ballaktionen, verteilt den Ball… Ich vergleiche seine Position gerne mit einem Quarterback im Football - wie Tom Brady." Bitte? 

Tom Brady, NFL-Quarterback der New England Patriots und fünffacher Super Bowl-Gewinner... Nagelsmann: "Der Unterschied bei uns ist, dass Kevin nicht alleine alle Ideen entwickelt." Na dann fehlt Vogt bzw. der TSG Hoffenheim ja nur noch die Meisterschaft - oder fünf…

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region

Mehr zum Thema: 

Stürmer will nach Europa: Jagd auf Wagner geht weiter

Achtung Hoffe: Jetzt wird's eklig!

Klare Worte: Demirbay nimmt Didavi-Tor auf seine Kappe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare