Gerücht um Hoffe-Ausleihe

Der Gnabry-Poker geht weiter!

+
Serge Gnabry von der deutschen U21-Fußball-Nationalmannschaft spielt den Ball am 03.06.2017 im EM-Trainingslager in Grassau am Chiemsee.
  • schließen

Obwohl sich der Offensivspieler augenscheinlich für Bayern München entschieden hat, gibt es noch immer eine Chance für Hoffenheim.

Kommt er? Kommt er nicht? Die Gerüchte um Serge Gnabry wollten in den vergangenen Tagen nicht abreißen. Jetzt kam alles ganz anders. Der 21-Jährige hat sich für Rekormeister FC Bayern München entschieden. Dort einen Vertrag bis 2020 unterschrieben. Aber trägt er nächste Saison auch das Trikot des Meisters oder vielleicht doch das eines anderen Klubs?

Fakt ist: In München hat er auf den Außenbahnen viel Konkurrenz. An Spielern wie Ribery, Robben oder Thomas Müller kommt er wohl kaum vorbei. Gut möglich, dass Gnabry laut "Kicker" in der kommenden Saison also ausgeliehen wird. Doch wohin? Vielleicht nach Hoffenheim?

Die Chancen der TSG dürften nicht schlecht stehen. Immerhin könnte sich Gnabry hier auf internationalem Niveau beweisen. Die Gerüchte werden sich also wohl noch eine ganze Weile halten.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Gnabry entscheidet sich um: Wechsel nach Bayern statt zu Hoffe

Doppelschlag! TSG verlängert mit Nagelsmann und Rosen

Neuer Verteidiger: Holt Hoffenheim Nachwuchsspieler Justin Hoogma?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare