Manager redet Klartext beim Trainingsauftakt

Gnabry? Für Rosen gerade kein Thema

+
Alexander Rosen und Serge Gnabry (eingeklinkt).
  • schließen

Es klingt so, als ob der Flirt zwischen der TSG und Gnabry nicht mehr so heiß wäre. Aber die Transferperiode ist ja noch ziemlich lange...

Nein, Serge Gnabry wechselte im Sommer nicht zur TSG Hoffenheim. Der Höhenflieger der letzten Saison schloss sich nach nur einem Jahr bei Werder Bremen dem FC Bayern München an. Nur: Was will der FCB mit Gnabry? Ihn vielleicht gleich wieder verleihen? Hier käme dann eventuell doch wieder die TSG ins Spiel. Nur: Hoffe-Manager Alexander Rosen bleibt bei den Gnabry-Gerüchten ganz relaxt! Nach dem ersten öffentlichen Training der Hoffe-Kicker am Mittwoch verkündete er: "Im Moment telefoniere ich gar nicht mit dem FC Bayern."

Bilder vom Hoffe-Trainingsauftakt

Der Grund: Hoffe will sich natürlich noch verstärken, aber auf anderen Positionen. Rosen: "Unsere Kernthemen sind gerade ein zentraler Mittelfeldspieler und vielleicht ein Linksfuß auf der Außenbahn - und das ist Serge ja beides nicht." Das hört sich nicht so an, als wäre die TSG richtig scharf auf den U21-Europameister. Aber es sind ja auch noch ein paar Wochen Zeit bis zum Transferschluss...

Mehr zum Thema:

"Die Jungs sind topfit": Hoffe startet in die Vorbereitung

Chelsea oder Neapel? Toljan bei Top-Klubs im Fokus

Bundesliga-Spielplan da: Hoffe trifft zum Auftakt auf Werder

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare