Löwe

Die meisten Löwen wirken nicht sehr auffällig, sondern leben ihren Tatendrang auf eine unspektakuläre Weise aus. Aber ohne dass man es richtig merkt, hat schon wieder ein Löwe das Ruder übernommen. Mit ihrer warmherzigen und mitteilsamen Art bringen sie ihr Umfeld schnell auf ihre Seite, und bringen gerade im Beruf auch schwierige Aufgaben zu einem erfolgreichen Abschluss. Löwen sind daher meist als Führungspersonen tätig, sprichwörtlich auch als Schauspieler. Manche Löwen mögen es manchmal mit Ihrem Anspruch an Anerkennung übertreiben und zu großzügig sein, auch wenn die Ressourcen dafür fehlen. Ein kleines, aber ernst gemeintes Lob wäre doch viel wertvoller. Löwen mögen Partner, die ihren Führungsanspruch anerkennen, und dennoch selbst Feuer haben.

Tageshoroskop

3. Dekade (14.08. - 23.08.): Emotionale Zeit

Selbst wenn Sie sich heute im Recht fühlen, stecken Sie lieber zurück, wenn Kollegen nicht auf Ihre Vorschläge eingehen. Es wird sich sehr schnell zeigen, wer im Recht ist. Auch privat fühlen Sie sich heute missverstanden und zu Unrecht kritisiert. Vergreifen Sie sich bei Diskussionen jedoch nicht im Ton – dies könnten Sie bitter bereuen. Machen Sie lieber Ihrem Ärger in Form eines Dauerlaufs oder auch einer Fahrradtour Luft. Vermeiden Sie in jedem Fall übermäßigen Alkoholgenuss.

1. Dekade (23.07. - 02.08.): Umwege oder Verzögerungen

Die Dinge geraten aus unerklärlichen Gründen ins Stocken. Obwohl Sie mit einer Kursänderung nicht gerechnet haben und einen festen Zeitplan einhalten wollten, sollten Sie sich auf einen Umweg begeben, um dem Hindernis auszuweichen und nicht ihre ganze Kraft an dessen Beseitigung verschwenden. Es mag dann zwar etwas länger dauern bis Sie an Ihr Ziel ankommen, aber Sie haben vielleicht weitere wertvolle Erfahrungen dadurch gesammelt.

2. Dekade (03.08. - 13.08.): Gehen lassen

Momentan stellen Sie nicht gerade viel auf die Beine und lassen den lieben Gott einen guten Mann sein. Das macht sie zwar zu einem angenehmen Zeitgenossen mit dem man Spaß haben kann, aber wenn es um konstruktive Kritik oder das Bewältigen von Problemen geht, dann lassen Sie sich schlichtweg gehen und Ihre Mitmenschen im Stich. Beißen Sie lieber mal Ihre Zähne zusammen und setzen Sie sich durch, sonst glauben andere, dass sie mit Ihnen machen können, was sie wollen.