Ab 12. Juli gibt es einen mysteriösen Fall auf Burg Stettenfels

Das Käthchen und der Hochstapler von Stettenfels

+
Das Stück wird im Burggraben aufgeführt.

Burg Stettenfels im Jahr 1911: Eine illustre Gesellschaft der Untergruppenbacher und Heilbronner Prominenz trifft sich zu einem dreitägigen Wein- und Kulturfest. Als Höhepunkt soll „Das Käthchen von Heilbronn“ aufgeführt werden.

Unter die schillernden Gäste mischt sich auch ein geheimnisvoller Graf de Passy. Seine Ausstrahlung betört nicht nur alle anwesenden Damen, sondern auch das 18jährige Käthchen, die Tochter des Burgverwalters. Am nächsten Tag sind beide spurlos verschwunden und ein Mord ist geschehen. Ist man einem Verbrecher aufgesessen?

Der mysteriöse Fall des Hochstaplers Marcel Graf de Passy hat zu jener Zeit die Untergruppenbacher Verwaltung und die Heilbronner Justiz einige Monate in Atem gehalten.

Ab 12. Juli wird das Stück im Burggraben von Burg Stettenfels in Untergruppenbach aufgeführt. Weitere Termine: 13., 17., 19., 20., 24., 26., 27. und 31. Juli; 2., 3., 7., 9. und 10. August. Beginn 20.30 Uhr, Einlass 19.30 Uhr.

Wer gewinnt?

Unter den Anrufen mit dem Stichwort „Käthchen“, die bis Mittwoch, 19. Juni, das echo per Telefon (siehe unten) erreichen, werden fünf gezogen, die jeweils zwei Eintrittskarten für den 7. August im Wert von je 16 Euro gewinnen.

Anrufen und gewinnen!

0137/8372023-0

Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare