Kalb entlaufen

Zwei Tage altes Kälbchen spurlos verschwunden

+
Symbolbild.
  • schließen

Da das Tier noch an der Flasche hängt, droht dem Jungtier der Tod.

Ein zwei Tage altes, schwarzes Kälbchen wollte am Sonntagmittag auf Entdeckungstour gehen. Es entlief laut Polizei aus seiner Box eines Hofes in Künzelsau. Seitdem ist das weibliche Jungtier spurlos verschwunden.

Es ist circa 60 Zentimeter hoch und hat eine zweigeteilte Färbung am Kopf: die linke Seite ist schwarz, die rechte weiß. Wahrscheinlich hält sich das sehr scheue Kalb im Wald zwischen Künzselau-Belsenberg und -Garnberg auf.

Eine Suche blieb bisher erfolglos. Da das Tier noch an der Flasche hängt, ist sein Überleben in den nächsten Tagen gefährdet. Zeugen, die das Tier gesehen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940/9400 zu melden.

Mehr zum Thema:

Tödlicher Badeunfall: Mann brach sich wohl das Genick

Unglaublich: Frau findet Granate auf dem Dachboden

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare