Rettungshubschrauber im Einsatz

Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash bei Eberstadt

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein Hyundai kommt von der Fahrbahn ab, gerät in den Gegenverkehr. Es kommt zum folgenschweren Unfall. 

Was ist hier nur passiert? Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Bretzfeld-Schwabbach und Eberstadt-Hölzern wurden zwei Personen schwer verletzt. Am Montag, gegen 12.30 Uhr, befuhr der 46-jährige Fahrer eines Hyundai die L 1036 von Schwabbach kommend in Fahrtrichtung Hölzern. Etwa 100 Meter nach der Einmündung in Fahrtrichtung Bretzfeld-Dimbach kam der Fahrer aus bislang unbekannten Gründen in einer Rechtskurve links von seiner Fahrspur ab und geriet mit seinem PKW in den Gegenverkehr. 

Dort prallte der Hyundai frontal mit einem ordnungsgemäß von Hölzern kommenden Sprinter eines 77-Jährigen zusammen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch Einsatzkräfte von mehreren freiwilligen Feuerwehren aus ihren Fahrzeugen geborgen werden.

Beide Fahrer kamen aufgrund ihrer schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen waren hierzu im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten war die Strecke zwischen Hölzern und Schwabbach in beiden Richtungen komplett gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare