Umleitungen und Ersatzverkehr

Güterzug-Unfall: IC-Strecke in der Region betroffen

+
  • schließen

Nach einem Vorfall an Fronleichnam müssen Pendler wahrscheinlich für mehrere Tage mit Behinderungen rechnen.

Ein Unfall mit Güterzügen im Kreis Schwäbisch Hall sorgt für Behinderungen auf der IC-Strecke Nürnberg-Karlsruhe und im Regionalverkehr Baden-Württembergs. 

Nach Angaben der Deutschen Bahn waren am Donnerstag zwischen den Bahnhöfen Gaildorf West und Schwäbisch Hall-Hessental drei leere Wagen eines Güterzugs aus den Schienen gesprungen, einer davon kippte um. Dabei wurde ein Bahnübergang beschädigt. Einem Sprecher zufolge ist im Fernverkehr die IC-Verbindung von Nürnberg über Stuttgart nach Karlsruhe betroffen. 

Ab Crailsheim werden Züge über Heilbronn umgeleitet. Mit welchen Verspätungen Reisende rechnen mussten, konnte er zunächst nicht sagen. Die Reparaturen und somit auch die Einschränkungen dürften ihm zufolge mehrere Tage dauern.

Regionalzüge sollen demnach vorzeitig auf anderen Bahnhöfen wenden. Zwischen den Haltestellen Gaildorf West und Schwäbisch Hall-Hessental fahren ersatzweise Busse.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Für 200 Tage: Diese ICE-Strecke sperrt die Bahn 2020

Kolumne: Auf diese nervigen Fahrgäste müssen Sie im Fernbus vorbereitet sein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare