Streit statt Feier

Feuerwehrfest mit böser Überraschung: Einsatzwagen  demoliert - trotzdem einsatzbereit

+
Trotz der schweren Beschädigungen am Fahrzeug ist die Freiwillige Feuerwehr Spiegelberg einsatzbereit.
  • schließen
  • Petra Neset-Ruppert
    Petra Neset-Ruppert
    schließen

Streit auf einem Fest in Wüstenrot: Die Polizei rückt aus. Später ist das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg schwer demoliert. Sie ist trotzdem einsatzbereit.

○ Auf einem Feuerwehrfest in Wüstenrot eskaliert ein Streit. 
○ Die Polizei rückt aus und klärt die Situation.
○ Ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg wird schwer demoliert. Trotzdem ist die Wehr einsatzbereit.

Feuerwehr Spiegelberg ist trotz demoliertem Fahrzeug einsatzbereit

Update 23. Januar: Mit dem MTW waren einige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg unterwegs, als sie die Nachbarfeuerwehr in Wüstenrot zu einem Fest besuchten. Doch die Feier endete für die Feuerwehrleute mit einer bösen Überraschung.

Das Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg wurde schwer beschädigt. "Die Heck- und Frontscheibe wurden eingeschlagen, zwei Reifen eingestochen und der Seitenspiegel abgetreten", erzählt Michael Hoffart, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg.

Wüstenrot: Feuerwehr Spiegelberg stellt Strafanzeige wegen der Beschädigung

Aufmerksam auf die Beschädigung wurden die Feuerwehrmänner durch den Hinweis von anderen Gästen, die die Schäden am Einsatzfahrzeug entdeckt hatten. Wer den Schaden verursacht hat, ist weiterhin unklar. Die Freiwillige Feuerwehr Spielberg hat eine Strafanzeige gestellt und hofft nun auf Zeugen, die der Polizei in Obersulm Hinweise auf die Täter geben können.

Der Ausfall des MTW ist zwar unschön, doch "wir sindtrotzdem noch einsatzbereit und kriegen alles hin", sagt Kommandant Hoffart. Der MTW bringt normalerweise die Einsatzleitung der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg direkt vor Ort. "Jetzt werden die Kollegen erst einmal auf die anderen Fahrzeuge verteilt", erklärt Hoffart. Das Fahrzeug ist über die Gemeinde Spiegelberg versichert. Kommandant Hoffart hofft auf eine schnelle Klärung, so dass der MTW wieder "schnellst möglich einsatzbereit ist".

Wüstenrot: Weitere Autos in der Nähe des Feuerwehrfests schwer demoliert

Update 22. Januar, 15 Uhr: Nicht nur die Freiwillige Feuerwehr Spiegelberg wurde am vergangenen Wochenende Opfer von Vandalen. Mittlerweile gingen mehrere Anzeigen bei der Polizei ein, dass weitere Fahrzeuge in der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigt wurden.

Insgesamt vier Feuerwehrfahrzeuge und fünf Autos wurden in der Nacht beschädigt. Alle Fahrzeuge weisen ähnliche Schäden auf: Dellen im Blech von Tritten gegen die Karosserie, eingeschlagene Scheiben und aufgestochene Reifen. Vier Autos in der Schönblickstraße und ein Wagen in Neuhütten wurden demoliert. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Deshalb bittet die Polizei Zeugen und Gäste des Feuerwehrfests in Wüstenrot, die die Täter gesehen haben oder etwas Auffälliges beobachtet haben sich beim Polizeiposten Obersulm zu melden. Ganz einfach unter der Telefonnummer 07130 7077.

Wüstenrot: Unbekannte demolieren bei Fest Fahrzeug der Feuerwehr Spiegelberg

Erstmeldung 22. Januar, 11 Uhr: Eigentlich sollte gefeiert werden, doch dann eskalierte die Situation. Gleich sieben Polizeistreifen wurden am Samstag zu "Gästen" bei einem Feuerwehrfest in Wüstenrot. Die Polizei wurde gerufen, nachdem es zwischen Sicherheitsleuten und Gästen am Samstagabend zu heftigem Streit gekommen war.

Die Person, die den großen Streit mutmaßlich ausgelöst hatte, wurde in Handschellen abgeführt und musste die Nacht in einer Zelle verbringen, um den Rausch auszuschlafen. Zwei Gäste erhielten einen Platzverweis von der Polizei.

Wüstenrot: Nach Fest ist das Auto der Freiwilligen Feuerwehr Spielberg demoliert

Doch damit nicht genug. Auch der MTW der Freiwilligen Feuerwehr Spiegelberg wurde schwer beschädigt. Unter anderem wurden Scheiben des Fahrzeugs eingeschlagen. Die Freiwillige Feuerwehr Spiegelberg ruft in einem Facebook-Post Zeugen dazu auf Hinweise zu dem Vorfall an die Polizei in Obersulm weiterzugeben.

Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich laut Feuerwehr auf rund 7.000 Euro, doch bisher gibt es leider noch keine genaue Beschreibung zu den Tätern. Laut einem Pressesprecher der Polizei Heilbronn gab es mehr als nur eine Sachbeschädigung bei diesem Fest.

Weitere Feuerwehrmeldungen aus der Region

Immer wieder sind auch die Freiwilligen Feuerwehren in der Region und in Heilbronn im Einsatz. In Murrhardt musste die Wehr einen brennenden Dachstuhl löschen. In Schrozberg im Kreis Schwäbisch Hall, taten die Feuerwehreinsatzkräfte ihr möglichstes, als der Brand eines Carports auf ein Wohnhaus übergriff. Eine halbe Million Euro Schaden entstand durch den Brand. Einen Küchenbrand in Heilbronn kann die Polizei zwar schnell löschen, doch durch den Brand werden mehrere Personen verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare