Tragischer Tod

Kreis Schwäbisch Hall: 20-Jähriger tot aufgefunden - neue Details bekannt!

Frau hält den Akku eines E-Bikes.
+
Akku leer: 20-Jähriger erfriert und stirbt.
  • Tobias Becker
    vonTobias Becker
    schließen
  • Violetta Sadri
    Violetta Sadri
    schließen

Losgefahren und nie am Ziel angekommen. Ein 20-Jähriger stirbt, weil der Akku seines Fahrrads leer geht.

Update, 23. November, 16 Uhr: Waren es Drogen? Der 20-Jährige, der im Kreis Schwäbisch Hall tot aufgefunden wurde, hat vermutlich unter dem Einfluss von Drogen gestanden. Dafür gibt es wohl Anhaltspunkte. Diese neuen Details gab ein Sprecher der Polizei am Montag bekannt.

Der junge Mann war am Freitag bei niedrigen Temperaturen mit dem Elektrofahrrad unterwegs. Als der Akku leer war, ging er vermutlich zu Fuß weiter. Am nächsten Morgen wurde er wenige Kilometer von Wolpertshausen entfernt gefunden - tot. Er war allem Anschein nach erfroren. Auf Fremdeinwirken oder einen vorausgegangenen Unfall gebe es keine Hinweise, hieß es. Ob der 20-Jährige obduziert werde, müsse noch geklärt werden.

Kreis Schwäbisch Hall: 20-Jähriger tot aufgefunden - ist er erfroren?

Erstmeldung vom 23. November, 7. Uhr: In Wolpertshausen im Kreis Schwäbisch Hall haben Einwohner einen 20-jährigen Mann tot aufgefunden. Erste Ermittlungen ergaben, dass er offenbar erfroren ist. Der junge Mann hatte sich am Freitagabend in Kirchberg an der Jagst aufgehalten und war dann mit einem Elektrofahrrad vermutlich in Richtung Schwäbisch Hall auf den Weg gemacht, teilte die Polizei und die Staatsanwaltschaft mit. Während der Fahr war der Akku des Fahrrads leer gegangen. Der junge Mann führte daraufhin seinen Weg zu Fuß weiter.

Wolpertshausen/Schwäbisch Hall: Akku leergegangen - Fahrradfahrer erfriert bei Minusgraden

Der junge Mann kam nur wenige Kilometer weit bis an den Ortsrand von Wolperthausen, wo er, ersten Ermittlungen nach, wegen der niedrigen Temperaturen wahrscheinlich erfroren ist. Für die Nacht von Freitag auf Samstag hatte der Deutsche Wetter Dienst Temperaturen von bis zu Minus 7 Grad angekündigt.

Die Leiche des jungen Mannes hatten Einwohner am Samstagmorgen gefunden. Wie die Deutsche Presse Agentur (dpa) berichtet, waren weitere Details einem Polizeisprecher zufolge noch unklar. Eine Fremdeinwirkung werde bislang augeschlossen, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema