Ganz wie die Großen

Super süße Erdmännchen-Drillinge erkunden jetzt den Herbst

+
In der typischen aufrechten Haltung beobachten die kleinen Erdmännchen der Wilhelma in Stuttgart aufmerksam ihre Umgebung.
  • schließen

In der Wilhelma wurde in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal Nachwuchs bei den Erdmännchen geboren.

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Im Tierpark Wilhelma in Stuttgart ist das derzeit nicht anders. Seit kurzem tollen Erdmännchen-Drillinge durch die Höhle der südafrikanischen Schleichkatzen.

Die Jungtiere wurden bereits am 12. September geboren und erkunden nun die Savannenlandschaft des Zoologisch-Botanischen Gartens Wilhelma. Die ersten Wochen hatten die Neugeborenen zunächst gut geschützt untertage verbracht.

Auf ihren Erkundungsgängen werden die Erdmännchenjungtiere der Wilhelma in Stuttgart von den erwachsenen Familienmitgliedern begleitet.

Wilhelma Stuttgart: Zweites Mal Nachwuchs bei den Erdmännchen

"Im rückwärtigen Bereich befindet sich unter der Erde eine beheizte Höhle, wo die Jungtiere normalerweise geboren werden", erklärt Revierleiter Daniel Wenning. "Dort füttern wir unsere Erdmännchen auch und können kontrollieren, ob alle da sind. Auf der großen Außenanlage verliert man sonst schnell den Überblick."

Die Mini-Erdmännchen gucken sich das richtige Verhalten von den Großen ab.

Mit dem Nachwuchs zählt der Familienverband nun immerhin schon fünfzehn Tiere. Die süßen Erdmännchen-Babys sind schon der zweite Wurf in diesem Jahr. Auch im Frühjahr hatte sich die Wilhelma bereits über Drillinge freuen können.

Neben vielen Geburten und erfreulichen Nachrichten hatte die Wilhelma in diesem Jahr allerdings auch traurige Nachrichten verdauen müssen. Erst war Eisbärdame Corinna im Sommer verstorben, dann überlebte ein Baby-Okapi eine Operation nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare