Zeugen gesucht

Unbekannte gärtnern in fremdem Garten und pflanzen Cannabis an

+
Mehrere Cannabispflanzen wurden in Widdern auf einem Gartengrundstück gefunden - von den Besitzern fehlt aber jede Spur.
  • schließen

Unbekannte haben über mehrere Monate hinweg Cannabispflanzen in einem fremden Garten gezüchtet.

In Widdern waren fleißige Cannabisgärtner am Werk. Unbekannte hatten bereits im Frühjahr den Maschendrahtzaun eines Gartengrundstücks heruntergedrückt und sich somit Zugang zu dem Areal verschafft. 

Widdern: Cannabispflanzen auf Gartengrundstück entdeckt

Eine alte Badewanne, vier Mörtelkübel und eine Wassertonne befüllten die Eindringlinge mit Pflanzenerde und setzten Cannabispflanzen hinein. Erst am vergangenen Sonntag wurde die „Plantage“ entdeckt. Einige Pflanzen waren bereits abgeerntet. Das Grundstück befindet sich oberhalb einer Parkbucht an der Landesstraße, die von Widdern in Richtung Olnhausen führt. Von dort führt eine Treppe hinauf. 

Widdern: Polizei sucht Hinweise zu den Cannabisgärtnern

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Täter über einen Feldweg von hinten in den Garten kamen. Da die Pflanzen über die Sommermonate gegossen werden mussten, waren die Cannabisgärtner sicherlich öfter da. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen April und dem vergangenen Sonntag Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Gartenanlage gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, in Verbindung setzen.

Eppingen: Irrer Marihuana-Mega-Fund - doch die Polizei entdeckt noch viel mehr!

Ilsfeld: Polizei erntet Cannabis-Plantage  in der Region ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare