Temperaturen steigen wieder

Wetter-Besserung in Sicht – bis zum großen Knall

+
  • schließen

Nach den nasskalten Tagen meldet sich in Baden-Württemberg der Sommer langsam wieder zurück.

Genug mit dem Regen und den kühleren Temperaturen. Der Sommer kommt zurück! Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) lässt das Nass von oben in der zweiten Wochenhälfte spürbar nach. Zwar gebe es auch am Donnerstag noch einzelne Schauer im Ländle. Wie ein Meteorologe des DWD auf Anfrage aber sagt, lässt die Intensität spürbar nach. 

"Die Dauerregenlage hat sich dann weitgehend erledigt", fügt er hinzu. Am Donnerstag gehe es in Baden-Württemberg im Laufe des Tages zunächst mit Wolken und wenigen Sonnenstunden weiter. Die Temperaturen steigen demnach leicht auf 19 bis 24 Grad Celsius. Am Freitag zeige sich ein Mix aus Sonne und Wolken.

Sowohl der Freitag als auch der Samstag dürften im Südwesten überwiegend trocken bleiben. Am Wochenende wird es weitgehend heiter, die Temperaturen überschreiten die 25-Grad-Marke, wie es beim DWD heißt. "Allerdings drohen schon zum Sonntag hin wieder Gewitter. Zunächst im Bergland, später im ganzen Land", sagt der Meteorologe. 

Dauerregen hatte in den vergangenen Tagen vor allem kleine Flüsse in Baden-Württemberg kurzzeitig kräftig anschwellen lassen. Die Gefahr größerer Hochwasser scheint aber zunächst gebannt zu sein. "Es besteht überregional keine Hochwassergefahr", hieß es am Donnerstag bei der Hochwasser-Vorhersagezentrale Baden-Württemberg.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Entwarnung: Trotz Regenfällen keine Hochwassergefahr im Südwesten

Jetzt kommt der Herbst: Kühle Temperaturen bis zum Wochenende

Service: Das Wetter auf echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare