Psychische Probleme

Mann zündet in Wertheim sein eigenes Haus an - und hat kuriose Bitte an Feuerwehr

+
Symbolbild
  • schließen

In Wertheim hat ein Mann wohl sein eigenes Haus angezündet.

Ein halbnackter Mann, eine Schnapsflasche und ein Haus in Flammen - das spielte sich am Dienstagmorgen in der Hofäckerstraße in Wertheim-Sonderriet ab! Aber: Was ist genau passiert? Um 9.30 Uhr wurde ein Feuer an besagter Stelle gemeldet. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand bereits der gesamte Dachstuhl des Einfamilienhauses in Flammen. 

Mann zündet in Wertheim wohl eigenes Haus an

Anhand von Zeugenaussagen konnte rasch ermittelt werden, dass ein Mann in dem Haus allein wohnt. Er befand sich jedoch nicht mehr im Gebäude. Er wurde gesehen, wie er mit nacktem Oberkörper und einer Flasche Schnaps das Haus kurz vor dem Ausbruch des Brandes verließ und in Richtung Dorfmitte ging. Vorher sagte er noch zur Feuerwehr, dass nicht gelöscht werden soll. Er wurde wenig später in der Ortsmitte aufgegriffen und in Gewahrsam genommen, da der 61-Jährige, der bekannt ist wegen seiner psychischen Probleme, offensichtlich sein eigenes Haus angezündet hat. 

Brand in Wertheim: Sachschaden von rund 100.000 Euro

Er stand erheblich unter Alkohol. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wertheim, Nassig und Sonderriet. Die Ortsdurchfahrt von Sonderriet musste während der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf knapp 100.000 Euro geschätzt.

Mehr Polizei-News

Laut Polizei: Heilbronn sicherster Stadtkreis in Baden-Württemberg

Heilbronner Volksfest: Betreiber reagiert auf Aufregung um Parkgebühr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare