Mitarbeiter betroffen

Weinsberg bei Heilbronn: Mehrere Klinik-Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert

  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

Im Klinikum am Weissenhof sind mehrere Coronavirus-Infizierte festgestellt worden.

  • Ein Arzt hat sich mit dem Coronavirus infiziert. 
  • Er arbeitet offenbar im Klinikum am Weissenhof in Weinsberg bei Heilbronn.
  • Es wurde bei mehreren Mitarbeitern eine Infektion festgestellt.

Weinsberg bei Heilbronn: Mehrere Klinikum-Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert

Update vom 13. März: Nachdem ein Arzt aus dem Klinikum am Weissenhof in Weinsberg positiv auf das Coronavirus getestet worden war, teilte ein Sprecher der Psychiatrie auf echo24.de-Anfrage mit, dass es insgesamt drei Infektionen in der Belegschaft des Klinikums festgestellt wurden. Die betroffenen Personen befinden sich derzeit in Isolation.

"Aktuell wird gerade alles dafür getan weitere Ansteckungen zu verhindern. Hierzu zählt unter anderem, mögliche enge Kontaktpersonen zu identifizieren, zu informieren und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Heilbronn zu entscheiden, welche Maßnahmen getroffen werden." Aufgrund der aktuellen Situation sei es erforderlich die Patientenbelegung, vor allem in den ambulanten und tagesklinischen Bereichen zu reduzieren, um deine gute Akutversorgung aufrechtzuerhalten.

Klinik am Weissenhof in Weinsberg bei Heilbronn: Maßnahmen zum Schutz vor Coronavirus

Ein interner Krisenstab bewerte täglich die aktuellen Gegebenheiten und orientiere sich dementsprechend an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Das Klinikum hat außerdem Maßnahmen getroffen, um Mitarbeiter und Patienten vor dem Coronavirus zu schützen. So wurden interne und externe Fortbildungen und Veranstaltungen abgesagt. 

In einem Altersheim in Bad Rappenau stehen derzeit rund 100 Menschen wegen des Coronavirus unter Quarantäne. Ein Pfleger steckte nach einem Mailand-Aufenthalt einen Bewohner und eine Kollegin an. 

Coronavirus in Weinsberg bei Heilbronn: Arzt aus Klinikum am Weissenhof infiziert

Erstmeldung vom 7. März: Gibt es schon bald die nächste Quarantäne-Station im Kreis Heilbronn? In Weinsberg bei Heilbronn wurde bei einem Arzt, der im Zentrum für Psychiatrie, dem Klinikum am Weissenhof arbeitet, eine Coronavirus-Infektion festgestellt. Das Heilbronner Landratsamt bestätigte den Fall dem SWR. Der Arzt soll aus dem Rhein-Neckar-Kreis kommen.

Weinsberg/Heilbronn: Arzt aus Klinik am Weissenhof mit Coronavirus infiziert  

Wie und wo sich der Arzt aus Weinsberg angesteckt hat, ist bisher noch unklar. Bei seiner Frau konnte das Coronavirus bisher nicht nachgewiesen werden. Nun klärt das zuständige Heilbronner Kreis-Gesundheitsamt die weiteren Schritte. Alle unmittelbaren Kontaktpersonen des Arztes müssen in Isolation. Sollten darunter auch Mitarbeiter sein, werden diese wohl vorsorglich ihren Arbeitsplatz verlassen müssen, berichtet swr.de.

Arztpraxen und Apotheken klagen immer mehr über Engpässe bei Schutzkleidung und Desinfektionsmittel. In manchen Klinken werden daher Desinfektionsmittelflaschen aus Spendern geklaut

Rubriklistenbild: © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema