Der große Jahresrückblick

Heilbronn und Region: Die Aufreger-Themen 2016

1 von 13
Die Heilbronner Initiative "Helfende Hand", eine private Schutzaktion um die Initiatoren Gero Meier und Bernd Dorst, musste 2016 viel Kritik einstecken. Hier erfahrt ihr mehr:"Helfende Hand" oder "Helfende Faust"?
2 von 13
Apropos Sicherheit: Wie sicher fühlt ihr euch eigentlich noch in Heilbronn? Dieser Frage ging echo24.de-Redakteur Daniel Hagmann nach.Heilbronn bei Nacht: Idylle oder Brennpunkt?
3 von 13
Im August hielt ein unbekannter Anrufer die Heilbronner tagelang in Atem. Über mehrere Tage setzte er insgesamt sieben Bombendrohungen gegen den Bahnhof und andere Orte ab. Das Motiv? LANGEWEILE!Bombendrohung aus Langeweile: Anrufer festgenommen
4 von 13
"Sie sind uns schon über die Füße gelaufen." - Die Anwohner in Heilbronn-Neckargartach sind verzweifelt. Eine Rattenplage um den Leinbachbrunnen sorgt für Aufruhr. Die Nagetiere sollen sogar Spielplätze belagern.Bürger in Heilbronn-Neckargartach von Rattenplage genervt
5 von 13
Tierisch geht's auch in der City zu: Wenn es dunkel wird, bietet sich auf genau vier Parkplätzen in der Heilbronner Innenstadt ein ekliges Schauspiel - Kakerlaken-Alarm!Unfassbar, was abends in der City passiert
6 von 13
Diese Nachricht erschütterte uns alle: Im April hatten jugendliche Mädchen in Bad Friedrichshall eine 14-Jährige schwer misshandelt. Die Täterinnen sollen ihr Opfer geschlagen, getreten und mit einer brennenden Zigarette verletzt haben.Prozessauftakt: 14-Jährige wird im Kocherwald gefoltert
7 von 13
Der Klassiker unter den Aufregern: Hundekacke! Wenn der Hund sein Geschäft verrichtet hat, muss der Halter den Kot entfernen. Obwohl vermehrt Tütenspender aufgestellt werden, geben die Herrchen oft "einen Scheiß drauf".Aufreger Hundekacke: Immer wieder Ärger!
8 von 13
Was wie ein Horror-Szenario im Film "The Day After Tomorrow" aussieht, war in Braunsbach und der ganzen Region Heilbronn-Franken bittere Realität. Vollgelaufene Keller und übergelaufene Straßen - im Mai traf den Südwesten eine schlimme Unwetterkatastrophe.Eppingen: "Das Ausmaß ist gigantisch"
9 von 13
Im Oktober erreichten uns schlimme Nachrichten aus Bad Friedrichshall: An der Glück-auf-Werkrealschule ist ein Amokalarm ausgelöst worden! Es stellte sich jedoch heraus: Fehlalarm. Ein Unbekannter drückte den Alarmknopf.Trotz Fehlalarm: Der Schock sitzt tief
  • schließen

Wut, Trauer, Empörung: Diese Themen haben uns alle beschäftigt. Klickt euch durch die Bildergalerie!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.