Zeugen und mögliche weitere Opfer gesucht

Vorfall in Bus gibt Rätsel auf: Fahrgast verätzt sich seinen Hintern

+
Der Mann erlitt Verätzungen am Po.
  • schließen

Auf dem Sitz, auf dem der Fahrgast Platz genommen hatte, wurde die Busfirma fündig.

Was ist denn bitteschön da passiert? Genau diese Frage stellt sich derzeit auch die Polizei. Denn ein Vorfall in einem Bus gibt den Beamten Rätsel auf.

Vorfall in Bus: Fahrgast erleidet Verätzungen am Hinterteil

Ein Fahrgast war mit einem Regionalbus der Linie 460 am Freitag der vergangenen Woche von Marbach nach Beilstein unterwegs. Nach der Fahrt hatte er Verätzungen an seinem Hintern, weshalb die Busfirma informiert wurde.

Die Verantwortlichen fanden dann tatsächlich auf dem Sitz, den der Fahrgast benutzte, Verätzungen auf der Sitzfläche. Mit was diese Verätzungen hervorgerufen wurden und wie dieses Material auf den Sitz kam ist unklar.

Fahrgast verätzt sich Hintern: Polizei sucht mögliche weitere Opfer

Die Polizei sucht nun nicht nur Zeugen, die in dem Bus verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sondern auch Personen, die eventuell auch entsprechende Beschädigungen am Hosenboden oder sogar ebenfalls Verletzungen am Po erlitten haben.

Der Bus war am Freitag in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr auf der Strecke von Marbach nach Beilstein unterwegs. Hinweise gehen an den Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630.

Mehr Polizeimeldungen

Verfolgungsjagd mit Polizei: Krass, was sich hinterher herausstellt

Spektakulärer Unfall: Bohrer fällt in Fluss

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare