Schlimmer Verkehrsunfall in Langenbrettach

Totalschaden und vier Verletzte bei Frontal-Crash

+
Symbolbild.
  • schließen

Bei dem Unfall entsteht ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Vier Verletzte mussten nach einem Unfall am Montagmorgen bei Langenbrettach vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Gegen 7.30 Uhr fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Audi von Langenbrettach-Brettach in Richtung Langenbeutingen.

Weil der Fahranfänger vermutlich zu schnell unterwegs war, geriet sein Wagen auf die Gegenfahrspur. Da krachte es! Der 18-Jährige stieß mit dem Opel Mokka eines 68-Jährigen frontal zusammen.

Der Audi-Fahrer, sein 18-jähriger Beifahrer und die Beifahrerin im Opel wurden schwer verletzt. Letztere wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Der 68-jährige Opel-Fahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen.

An den Autos entstand jeweils Totalschaden. Insgesamt entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Mehr zum Thema:

Nach Trinkgelage: Junge Frau stickt 47-Jährigen nieder

Alle Polizei-News hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare