Vermutlich aus Angst vor Konsequenzen

20-Jähriger wird geblitzt und versenkt daraufhin Blitzlichter im See

+
In Vaihingen an der Enz kam ein 20-Järiger auf eine ganz kuriose Idee.
  • schließen

Ein 20-Jähriger wird geblitzt. Was dann aber passiert, ist echt schräg. 

• Ein 20-Jähriger wird zuerst geblitzt.
• Dann kommt er auf eine kuriose Idee.
• Aus einem kleinen Vergehen werden gleich mehrere Straftaten.

Vaihingen an der Enz: Junger Fahrer wird geblitzt und klaut daraufhin Blitzlichter

Auf eine kuriose Idee kam ein 20-jähriger Fahrer am Donnerstagabend. Gegen 20.50 Uhr war er mit seinem Mini auf der Bundesstraße 10 von Vaihingen an der Enz in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe der Enzweihinger Steige wurde er von einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage geblitzt. Das wollte er aber offenbar so nicht hinnehmen und kam zehn Minuten später aus Richtung Stuttgart zurück. Seinen Mini stellte er am Fahrbahnrand ab und rannte über alle vier Fahrspuren, um an die dort aufgestellten Blitzlichter zu kommen. 

Vaihingen an der Enz: 20-Jähriger klaut Blitzlichter und versenkt sie in einem See

Er nahm die Blitzlichter und rannte zurück zu seinem Fahrzeug. Nachdem er diese eingeladen hatte, wendete er mitten auf der Bundesstraße und raste mit quietschenden Reifen wieder in Richtung Stuttgart. Dabei verlor er wohl die Kontrolle über seinen Mini, der ins Schlingen kam und somit auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Fahrer im entgegenkommenden Fahrzeug konnte glücklicherweise schnell reagieren und dem Fahrzeug ausweichen. Dem 20-Jährigen war wohl jedoch nicht bekannt, dass er nur die Blitzlichter und nicht die Kameras oder Speichermedien geklaut hatte. 

Vaihingen an der Enz: 20-Jähriger klaut Blitzlichter und stellt sich der Polizei

Einige Zeit später stellte er sich auf dem Polizeirevier Kirchheim unter Teck. Er gab an, dass er die Blitzlichter in einem Baggersee in der Nähe versenkt hätte. Der 20-Jährige hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit lediglich im einstelligen Bereich überschritten - hat aber mit der seiner Aktion einen Schaden in Höhe von 15.600 Euro angerichtet. Zusätzlich zum Bußgeldbescheid muss der junge Mann nun mit einer Strafanzeige wegen Straßengefährdung und Diebstahl rechnen. Noch dazu kommt, dass er nun keinen Führerschein mehr besitzt. 

Die Polizei sucht nun Zeugen oder Geschädigte, die durch das Fahrverhalten des Mannes ebenfalls gefährdet worden sind. Der Tatverdächtige fuhr einen grauen Mini mit Esslinger Kennzeichen (ES). Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz unter der Telefonnummer 07042 941 0 entgegen.

Weitere Blitzer-Meldungen aus Vaihingen an der Enz und der Region

Ein Mann wird geblitzt - dann wird es kurios.

An einem Tag im Jahr müssen Autofahrer besonders vorsichtig fahren, denn die Gefahr geblitzt zu werden ist dann sehr hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare