Kilometer lange Spur

Fischsterben im Gruppenbach! Experten haben einen traurigen Verdacht

+
Ein toter Fisch liegt am Ufer. 
  • schließen

Auf einer Strecke von rund einem Kilometer wurden im Gruppenbach tote Tiere entdeckt. Die Ursache ist erschreckend. 

Mehrere tote Fische wurden am Donnerstag im Gruppenbach entdeckt. Zunächst entdeckte ein aufmerksamer Bürger die Tiere auf Höhe des Bauhofs. Bei weiteren Untersuchungen wurde die Spur der toten Fische immer länger – nahezu einen Kilometer lang in Richtung Ilsfeld erstreckte sie sich.

Untergruppenbach: Hochsommer sorgt vermutlich für Fischsterben im Gruppenbach

Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, war eine Ursache zunächst nicht feststellbar. Messungen und Probenentnahmen durch einen Beamten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt sowie der Feuerwehr lassen vermuten, dass das Fischsterben auf einen Sauerstoffmangel aufgrund der hohen Temperatur im Zusammenhang mit dem niedrigen Wasserstand zurückzuführen ist.

Auch interessant

Fischsterben im Schozach: Kleinstlebewesen nicht so schwer geschädigt

Umweltsünde in Ilsfeld: Schozach schon wieder verunreinigt - Problem seit Jahren bekannt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare