Frontal in den Gegenverkehr

Drei Schwerverletzte nach riskantem Überholmanöver

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6
  • schließen

Ein 29-Jähriger übersah den Gegenverkehr, es kam zum Frontalzusammenstoß.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend zwischen Bönnigheim und Freudental. Der 29-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz fuhr hinter einem Lkw und setzte mehrfach zum Überholen an. Dies tat er zuletzt wenige hundert Meter vor einem Waldstück, obwohl der Lkw-Fahrer ihn mittels Blinker vor dem Gegenverkehr warnte. 

Dennoch scherte der Mercedes-Fahrer aus und kollidierte sogleich mit der linken Front seines Pkw mit einem entgegen kommenden Fahrzeug, in welchem ein 44-jähriger Fahrer und eine 54-jährige Beifahrerin saßen. 

Der 44-jährige wurde durch den Aufprall im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Spezialwerkzeug aus dem Autowrack befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. 

Auch seine Beifahrerin und der Unfallverursacher wurden schwer verletzt, konnten die Unfallfahrzeuge aber noch selbständig verlassen. In Lebensgefahr schweben die drei Verletzten nicht. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Ohne Papiere: Betrunkener Verkehrsrowdy in Heilbronn unterwegs

Promille-Crash: Sportwagen fährt mit vollem Karacho gegen Hauswand

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.