Rettungskräfte konnten nicht mehr helfen

Frau wird von Auto erfasst und stirbt - Polizei nennt neue Details zum Unfall

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

Bei einem tödlichen Unfall in Öhringen erfasst ein Auto eine Fußgängerin, die die Straße überquert. Noch an der Unfallstelle stirbt die schwer verletzte Frau.

  • Eine 78-jährige überquert die Straße "Steinsfeldle" bei einem Discounter in Öhringen.
  • Ein Auto erfasst die Fußgängerin.
  • Die Frau stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.

Update 22. Juli, 18 Uhr: Zu dem tödlichen Unfall heute Vormittag hat die Polizei Heilbronn nun neue Details bekanntgegeben: So soll die 78-jährige Fußgängerin gegen 11 Uhr auf dem Verbindungsweg "Steinsfeldle" zwischen Pfedelbach und Öhringen unterwegs gewesen sein. Die Frau lief mit Walkingstöcken auf dem Feldweg zwischen Pfedelbach-Windischenbach und Öhringen - und ging dann vermutlich auf den Verbindungsweg, ohne auf einen von Pfedelbach in Richtung Öhringen fahrenden Autofahrer zu achten.

Der 68-jährige Mann konnte eine Kollision seines Ford Fiestas mit der Frau und damit den Unfall bei Öhringen nicht mehr verhindern. Die 78-jährige Fußgängerin prallte gegen die Windschutzscheibe des Autos und wurde anschließend auf die Straße geschleudert. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zu Klärung des Sachverhalts wurde die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Zur Unfallaufnahme und während der Begutachtung der Unfallstelle war der Streckenabschnitt am heutigen Mittwochnachmittag bis gegen 16 Uhr gesperrt.

Tödlicher Unfall in Öhringen: Frau stirbt nach Zusammenprall mit Auto

Erstmeldung 22. Juli, 13.15 Uhr: Ein schrecklicher Unfall in Öhringen endete heute Vormittag für eine 78-jährige Frau tödlich. Auf der Höhe eines Discounters in der Straße "Steinsfeldle" war die Fußgängerin ersten Erkenntnissen zufolge gegen 11.15 Uhr auf der Landstraße unterwegs und wurde dann von einem Auto erfasst.

Bei dem Unfall in Öhringen wurde die Frau durch den Zusammenprall mit dem Auto 30 Meter weit geschleudert und schwer verletzt. Die Rettungskräfte, die rasch an der Unfallstelle eintrafen, konnten die schwer verletzte Frau nicht mehr retten. Sie starb noch am Unfallort. Die Polizei ermittelt derzeit die näheren Umstände des Unfalls.

Schlimme Unfälle gibt es in der Region derzeit leider jede Woche. Bei Löwenstein stirbt eine Bikerin bei einem üblen Unfall. Ein Motorradfahrer wird bei Möckmühl schwer verletzt, ein Motorrad brennt komplett aus. Auch einen 11-Jährigen hat es bei einem Unfall schlimm erwischt - das Auto hatte das Kind in Zaberfeld angefahren

Rubriklistenbild: © Foto: Google Maps/ Collage: hag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema