Überleitung zur A81 Richtung Stuttgart

A6: Schwerer Unfall bei Kreuz Weinsberg - Strecke wieder frei

+
Auffahrunfall am Weinsberger Kreuz - eine Person wurde schwer verletzt.
  • schließen

Seit 16.45 Uhr ist die Fahrbahnsperrung wieder aufgehoben. Die Pkw-Fahrerin zog sich Kopfverletzungen zu.

+++Update 18 Uhr+++

Schwere Verletzungen zog sich eine 32-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, bei einem Unfall auf der Autobahn bei Weinsberg zu. Die Frau war mit ihrem Fiat Panda in Richtung Stuttgart unterwegs und fuhr kurz vor dem Weinsberger Kreuz auf einen vor ihr fahrenden Lastwagen auf. Dabei verkeilte sich der Kleinwagen unter dem Unterfahrschutz des Lkw, dessen Fahrer nach dem Aufprall gleich nach rechts auf den Standstreifen lenkte und den Fiat mit dorthin zog. 

Die 36-Jährige war bei dem Unfall offenbar nicht angeschnallt und zog sich Kopfverletzungen zu. Der Einsatz eines Rettungshubschraubers war notwendig. Die Autobahn in Richtung Stuttgart musste während der medizinischen Erstversorgung bis zum Abflug des Helikopters komplett gesperrt werden. Auch danach kam es zu Verkehrsbehinderungen, da während der Bergungsarbeiten noch ein Fahrstreifen gesperrt bleiben musste. Am Fiat entstand Totalschaden. Auch der Lkw, dessen Fahrer unverletzt blieb, wurde stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro. Um 16.45 Uhr floss der Verkehr wieder ohne Einschränkungen.

+++30. Januar, 15.44 Uhr+++

Auf der A6 beim Autobahnkreuz Weinsberg, Überleitung zur A81 in Richtung Stuttgart, hat sich ein schlimmer Unfall ereignet. Eine Pkw-Fahrerin wurde nach ersten Informationen der Polizei schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist aktuell im Anflug, die rechte Fahrspur ist gesperrt. Bitte bildet eine Rettungsgasse!

Mehr Informationen in Kürze.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare