Immer wieder fließen Tränen

Corso: Familie und Freunde nehmen Abschied von verunglücktem Fahrschüler

  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen
  • Simon Mones
    Simon Mones
    schließen

Bei einem Unfall auf der L550 bei Sinsheim kommt ein Fahrschüler ums Leben. Familie und Freunde nehmen am Samstag Abschied an der Unfallstelle.

  • Die L550 bei Sinsheim war nach einem Unfall stundenlang gesperrt.
  • Ein Mercedes war in den Gegenverkehr geraten.
  • Ein Motorrad-Fahrschüler stirbt bei dem Unfall.

Sinsheim/L550: Fahrschüler stirbt bei Unfall - Emotionaler Abschied am Unfallort

Update vom 20. Juli: Am Donnerstag, dem 16. Juli verlor ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer auf der L550 auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem 24-jährigen Motorrad-Fahrschüler, der sich gerade auf dem Weg zu seiner Fahrprüfung befand. Der junge Mann schlug auf der Windschutzscheibe auf und starb noch vor Ort. 

Am Samstag, zwei Tage danach, versammelten sich gegen 18 Uhr die Hinterbliebenen des Opfers an der Weiler Burg für einen Trauer-Corso. Rund 100 Fahrzeuge fuhren zum Unfallort. Dafür sperrte die Polizei die Strecke. 

Freunde und Familie finden sich an der Unfallstelle zusammen. Sie nehmen Abschied, trauern um den 24-Jährigen - immer wieder fließen Tränen, berichtet bild.de. Es werden Blumen niedergelegt, Kerzen angezündet. 

Seine Freundin erzählt gegenüber BILD, sie hoffe immer noch, dass er an ihre Tür klopft oder sie morgens aufwacht und er neben ihr liegt. "Der Schmerz ist unbeschreiblich." Am 11. September hätten sie vierjähriges gefeiert. 

Freunde und Familie trauern am Samstag an der Unfallstelle um den 24-Jährigen.

Er habe sich so darauf gefreut, Motorrad zu fahren, erzählt die Schwester des Verstorbenen. Er sei "Freund und Beschützer gewesen", habe ihr bei allem geholfen, egal wann, egal zu welcher Uhrzeit. 

Nach dem Zusammentreffen am Unfallort fuhren viele noch weiter nach Asbach, wo das Unfallopfer wohnte. Dort ließen sie Luftballons in den Himmel steigen. 

Unfall auf L550: Landstraße bei Sinsheim stundenlang gesperrt

Erstmeldung vom 16. Juli: Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der L550 zwischen Sinsheim und dem Ortsteil Weiler ein tragischer Verkehrsunfall. Ein 30-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die kurvenreiche und regennasse Landstraße in Richtung Sinsheim, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verlor.

Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem ihm entgegenkommenden Motorrad-Fahrschüler, der sich auf dem Weg zu seiner Fahrprüfung befand. Dabei wurde der 24-Jährige so schwer verletzt, dass dieser noch an der Unfallstelle verstarb.

Unfall auf L550: Fahrschüler verstirbt an Unfallstelle

Der Mercedes-Fahrer blieb hingegen unverletzt. Das Auto des Fahrlehrers des 24-Jährigen war nicht in den Unfall verwickelt. Nach einer ersten Schätzung der Polizei entstand bei dem schweren Verkehrsunfall auf der L550 ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Um den Unfallhergang ermitteln zu können, hat die Verkehrspolizei Heidelberg einen Sachverständigen eingeschaltet. Um Luftaufnahmen von der Unfallstelle zu machen, wurde zudem ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Wie heidelberg24.de berichtet, kam es bei dem Unfall bei Sinsheim zu einem Großaufgebot an Einsatzkräften des Rettungsdienstes, Notarzt, Notfallseelsorge.

Unfall auf L550: Weitere Unfälle in der Region

Die L550 war in der Folge des Unfalls zwischen Sinsheim, Kreisverkehr Dietmar-Hopp-Straße, und dem Ortsteil Weiler  für rund viereinhalb Stunden voll gesperrt. Inzwischen ist die Unfallstelle aber seit etwa 18 Uhr wieder freigegeben.

In den vergangenen Tage kommt es in der Region wieder häufiger zu schweren Verkehrsunfällen. Zu einem weiteren tödlichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstag auf der L525 bei Mosbach. Die Landstraße war bis etwa 18 Uhr gesperrt. Am Montag musste auf der A81 bei Abstatt nach einem LKW-Unfall zwei Spuren gesperrt werden. In Ellhofen bei Heilbronn raste ein Autofahrer am Wochenende frontal gegen eine Hauswand. Der 85-jährige Fahrer erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Auch in Zaberfeld bei Heilbronn kommt es zu einem schrecklichen Unfall. Ein 11-jähriges Mädchen wird von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt. 

Rubriklistenbild: © Priebe/pr-video

Das könnte Sie auch interessieren