Auto gerät auf die Gegenfahrbahn

Horror-Unfall auf der B27 bei Gundelsheim

+
Der Crash in der Nähe von Gundelsheim.
  • schließen

Ein Auto rast auf gerader Strecke in den Gegenverkehr - und rammt ein anderes.

Schlimmer Unfall auf der B27: Ein 21-Jähriger befuhr laut Polizei gegen 7 Uhr mit seinem Opel Corsa die Straße von Heilbronn aus in Richtung Mosbach. Zwischen Gundelsheim und Ortseingang Böttingen geriet er mit seinem Pkw aus noch unbekannter Ursache auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes eines 20-Jährigen zusammen.

Beide Autofahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Durch die Kollision war die Fahrbahn größtenteils blockiert und musste auch für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Soweit möglich wurde der Verkehr jedoch an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Da an den total beschädigten Autos Betriebsstoffe ausgelaufen waren, konnte die Strecke erst nach Reinigungsarbeiten für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Damit jedoch leider nicht genug. Auch auf dem sogenannten Bachsträßle kam es am Morgen auf eisglatter Straße zum Zusammenstoß zweier Pkw. Mit einem Suzuki Swift war ein 27-Jähriger gegen 7.30 Uhr auf der L526 zwischen Untergriesheim und Allfeld unterwegs. Am Ausgang einer Linkskurve verlor er auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit einem Ford Fiesta, der mit zwei jungen Männern besetzt war. Beide Insassen im Alter von 22 und 28 Jahren erlitten leichte, der mutmaßliche Unfallverursacher schwere Verletzungen. Alle drei mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Fahrzeugverkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nachdem ein Streufahrzeug die Straße abgestreut und die Bergungsarbeiten abgeschlossen waren, wurde die Landesstraße gegen 10.30 Uhr, wieder freigegeben.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region

Mehr zum Thema:

Vollständig abgebrannt: Wohnhaus in Widdern

Sexuell belästigt: Tramperin wehrt sich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare