In Bretzfeld-Bitzfeld

Frau radelt entgegen der Fahrtrichtung, kollidiert mit Auto - und wird schwer verletzt

+
Symbolbild
  • schließen

Bei einem Unfall Bretzfeld-Bitzfeld kollidiert eine Radfahrerin mit einem Auto, als sie entgegen der Fahrtrichtung unterwegs ist. Dabei wird sie schwer verletzt.

Entgegen der Fahrtrichtung zu fahren ist nie eine gute Idee - und besonders dann nicht, wenn man mit dem Rad unterwegs ist. Doch genau dieses Verhalten wurde am Dienstagnachmittag einer 31-jährigen Fahrradfahrerin in Bretzfeld-Bitzfeld zum Verhängnis: Sie musste laut Polizei Heilbronn schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Doch was war geschehen? Nach Angaben der Polizei war ein Hyundai-Fahrer auf der Hohenlohestraße in Bretzfeld-Bitzfeld unterwegs und wollte von dort in die Heilbronner Straße in Richtung Öhringen abbiegen. Soweit kein Problem, doch: Wegen des Verkehrs musste er als zweites Fahrzeug vor der Einmündung anhalten. Ein anderer, bislang unbekannter Autofahrer, der auf der Heilbronner Straße in Fahrtrichtung Öhringen im Stau stand, verzichtete auf seine Vorfahrt und ließ beide an der Einmündung stehenden Fahrzeuge auf die Heilbronner Straße zuerst fahren.

Unfall in Bretzfeld: Fahrradfahrerin wird schwer verletzt

Gleichzeitig fuhr jedoch auch die Radfahrerin auf dem linken Gehweg der Heilbronner Straße in Richtung Schwabach wie die Polizei mitteilt. Weil der Verkehr sich aus allen Richtungen staute, fuhr sie kurzfristig auf der Gegenfahrbahn, um zum gegenüberliegenden Gehweg zu kommen - und kollidierte mit dem Hyundai, der zu diesem Zeitpunkt abbog. Die 31-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Polizei-Nachrichten:

Diebstahl im Landratsamt: So kam der Einbrecher ins Gebäude

Polizei greift ein: Betrunkene Frau wütet auf Parkplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare