Zwischen Babstadt und Treschklingen

Bad Rappenau: So kam es zum tödlichen Unfall

+
Zwischen Babstadt und Treschklingen kam es zu einem tödlichen Unfall.
  • schließen

Zwischen Babstadt und Treschklingen kam es auf der K2041 zu einem tödlichen Unfall. Nun gibt es erste Erkenntnisse. 

+++ Update 9.August 19.45 Uhr +++  Bad Rappenau/ K2041: Verstorbener Motorradfahrer kommt aus dem Landkreis Karlsruhe 

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 24-Jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Karlsruhe. Er fuhr von Babstadt in Richtung Treschklingen. 

Im Bereich einer Rechtskurve und einer Kuppe überholte er, laut Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit, einen Pkw und stieß anschließend mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Opel Insignia frontal zusammen. Ein hinter dem Opel fahrender Pkw wurde ebenfalls beschädigt.

Die Unfallstelle war bis gegen 18:00 Uhr voll gesperrt. Zur Klärung des genauen Sachverhaltes wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachten angeordnet. Vor Ort waren neben einem Notarztwagen und zwei Rettungswagen auch ein Rettungshubschrauber, sowie insgesamt vier Polizeistreifen. Die Unfallaufnahme wurde durch den Verkehrsunfalldienst Weinsberg übernommen.

+++ Update 9. August 17.45 Uhr +++ Bad Rappenau/ K2041: Motorradfahrer verstirbt an Unfallstelle

Am Freitagnachmittag ereignet sich auf der K2041 bei Bad Rappenau ein Unfall. Ein Pkw und ein Motorrad sind dabei beteiligt. Gegen 14.45 stoßen die Fahrzeuge frontal zusammen und fangen sofort Feuer, berichtet Einsatz-Report24.

Der Motorradfahrer wird beim Aufprall auf den Asphalt geschleudert. Er muss von den Rettungskräften reanimiert werden. Doch für ihn kommt jede Hilfe zu spät. Der junge Fahrer verstirbt an den Unfallstelle. Beide Fahrzeuge stehen binnen weniger Minuten in Flammen und brennen komplett aus.

Die beiden Insassen des Pkw können sich noch rechtzeitig aus den brennenden Fahrzeug befreien.

Die Kreisstraße ist aktuell noch voll gesperrt. Einsatz- und Rettungskräfte befinden sich noch bei der Arbeit. Auch ein Rettungshubschrauber ist an der Unfallstelle gelandet. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Ursprungsartikel vom 9. August 15.18 Uhr

Auf der K2041 zwischen Bad Rappenau-Babstadt und Bad Rappenau-Treschklingen kam es zu einem tödlichen Unfall. Ein Auto und ein Krad sind beteiligt - nach Angaben der Polizei Heilbronn brennt das Krad.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare