Hubschrauber im Einsatz

Motorradfahrer bei Unfall auf B39 bei Löwenstein schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der B39 bei Löwenstein wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt.
  • schließen

Ein schwerer Unfall ereignet sich am Vormittag auf der B39 bei Löwenstein. Ein 21-Jähriger wird schwer verletzt.

+++ Update, 18 Uhr: Überholmanöver führt zum Crash +++

Weil ihm ein Überholvorgang missglückte, musste ein junger Motorradfahrer am Montag mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Gegen 11 Uhr kam es zum Unfall bei Löwenstein. 

Der Kradfahrer wat auf der B39 in in Richtung Löwenstein unterwegs. Vor dem Ortsausgang Hirrweiler wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und setzte zum Überholmanöver an. Dabei hatte er jedoch einen Audi übersehen, der ihm entgegen kam. Es kam zum Zusammenstoß. 

Durch die Kollision zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht. Der 32-jährige Audifahrer wurde bei leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. 

Unfall in Löwenstein: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeidirektion in Weinsberg, unter der Telefonnummer 07134/5130, zu melden.

+++ Erstmeldung vom Vormittag +++

Bei einem Verkehrsunfall auf der B39 bei Löwenstein wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Auch ein Rettungshubschrauber war hierfür im Einsatz.

Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, musste die Strecke komplett gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare