Bei Untereisesheim

Unfall auf A6: Motorrad-Fahrer schwer verletzt!

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein 40-Jähriger fliegt bei Untereisesheim über die Leitplanken und bleibt im Straßengraben liegen.

Schlimmer Unfall auf der A6! Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Donnerstagnachmittag einen Motorradfahrer nach einem Unfall auf der A6 ins Krankenhaus bringen. Der 40-Jährige fuhr mit seiner KTM in Richtung Nürnberg und blieb, als er an der Anschlussstelle Untereisesheim vom rechten Fahrstreifen auf die Verzögerungsspur in Richtung Ausfahrt wechselte, mit seinem Krad am Heck eines Lkw hängen.

Unfall auf A6: 40-Jähriger über Leitplanke geschleudert

Die KTM geriet ins Schlingern und prallte gegen die Schutzplanke. Der 40-Jährige wurde auf der A6 über die Leitplanke geschleudert und blieb im Straßengraben liegen. Er erlitt schwere Verletzungen. Das Motorrad wurde total beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare