Sperrung wieder aufgehoben

Unfall auf der A6: Auto rast ungebremst in Lkw

1 von 11
Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge.
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11
9 von 11
  • schließen

Ein 49-Jähriger wird bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf der A6 bei der Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim hat sich am Dienstagmittag ein Unfall ereignet, bei dem eine Person eingeklemmt wurde. Polizeisprecher Rainer Köller: "Die Person ist vermutlich schwer verletzt." Der 49-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Laut Polizei fuhr der 49-Jährige kurz vor 11.30 Uhr mit seinem Peugeot die Autobahn auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Nürnberg. Aus bislang unbekannten Gründen prallte sein Pkw seitlich versetzt mit großer Wucht gegen die rechte hintere Ecke des Aufliegers eines vor ihm fahrenden Sattelzuges.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Der Peugeotfahrer war zunächst im Wrack seines total beschädigten Autos eingeklemmt. Er konnte aber von anderen Verkehrsteilnehmern befreit werden, bevor die alarmierte Heilbronner Berufsfeuerwehr eintraf. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wird von der Polizei auf weit über 20.000 Euro geschätzt. Die A6 wurde zeitweise voll in Richtung Nürnberg gesperrt. Gegen 13.20 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Mehr zum Thema:

Alle Polizei-News hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare