Angeklagte schweigt weiter

Toter Junge in Künzelsau: Psychiatrisches Gutachten beantragt

+
  • schließen

Was trieb die Pflegeoma zu der schrecklichen Tat, bei der ein siebenjähriger Junge sein Leben verlor? Ein Gutachten soll Aufschlüsse geben.

Noch immer lässt der Tod eines Siebenjährigen ganz Künzelsau erschaudern. Im Ermittlungsverfahren gegen die Pflegeoma soll nun ein Gutachter ein psychiatrisches Gutachten anfertigen. Die 69-Jährige wird des Totschlags beschuldigt. Da sie weiterhin keine Angaben zu der Tat macht, müssen die Ermittler durch Spuren und Zeugenaussagen versuchen, die Geschehnisse in der Nacht vom 27. auf den 28. April zu rekonstruieren. 

Die Beschuldigte galt in Künzelsau als unbescholtene Bürgerin. Aus diesem Grund habe die Staatsanwaltschaft laut SWR das Gutachten in Auftrag gegeben, um Fragen zur Persönlichkeit und den Lebensumständen zu klären.

Auch interessant

Bewegende Trauerfeier: Familie nimmt Abschied von getötetem Siebenjährigen

Erwürgtes Kind: Bekannte Anwältin übernimmt den Fall

Tötung des Siebenjährigen: Künzelsau steht unter Schock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare