Eine kulturelle Revolution im Kleinen

Total Royal: "Wir wollen Träume wahr werden lassen"

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9
9 von 9
  • schließen

Ani Dita und Cheri Lyn helfen jungen Künstlern, sich zu etablieren.

Das Gesangstalent? Ist da. Fertige Songs? Sowieso! Nur: Wie geht man jetzt am besten damit an die Öffentlichkeit? Welche Anfängerfehler sollte man unbedingt vermeiden? Und: Ist das Musikgeschäft wirklich so ein Haifischbecken wie es oft heißt? Klar: Orientierung muss her. Und da kommt Total Royal ins Spiel.

Total Royal: "Wir wollen Träume wahr werden lassen"

"Träume bleiben nur Luftschlösser, solange man sie nicht lebt", sagt Cherilyn Hehl. Die 28-jährige Gemmingerin stammt aus einer musikalischen Familie. Nach einer kaufmännischen Ausbildung setzte sie 2016 alles auf eine Karte - und begann an der "Academy of Contemporary Music" in London den Studiengang "Songwriting and Artist Development" zu studieren. Hehl: "Ich möchte wissen, wie das Musikgeschäft funktioniert, damit ich mich als Künstlerin am Markt aufstellen kann." Und, damit der Traum von der Gesangskarriere wahr wird.

Cheri Lyn:  Sexy Sängerin tummelt sich im Kreis der Weltstars

Nach knapp zwei Jahren in London hat Hehl, die als Cheri Lyn auftritt, beste Kontakte zu Musikern, Produzenten und Funktionären. "Es ist unglaublich wichtig, dass man sich selbst zur Marke macht und als Musiker für etwas Einmaliges, Eigenständiges steht." Rückblickend hat sie so manchen Fehler gemacht. Und damit andere Nachwuchskünstler nicht in dieselben Fettnäpfchen treten, veranstaltet Hehl am 29. Dezember in der Zigarre in Heilbronn erstmals den "Live Your Dream"-Workshop - zusammen mit ihrer Cousine Ani Dita aus Heilbronn.  

Singt ihr gerne live?

Diese erklärt: "In dem Workshop geht es um Gesangstraining, Tricks beim Songwriting und eine Einführung in die Mechanismen des Musikgeschäfts. Die Teilnehmer können auch fertige Songs und Konzepte mitbringen, die wir dann zusammen diskutieren. Wir wollen den Leuten zeigen, was mit ihrem Talent möglich ist und sie dazu ermutigen, sich einfach mal zu trauen."

Genau mit diesem Gedanken haben die beiden Cousinen vor drei Jahren Total Royal gegründet: Immer am ersten Donnerstag des Monats organisiert das Team Jam-Sessions in der Heilbronner Zigarre. Sänger und Musiker sollen sich auf der offenen Bühne einfach mal versuchen und Erfahrungen sammeln. Ani Dita: "Wir wollen die Leute zusammenbringen, denn Netzwerken ist das A und O."

Bislang standen bei den Jam-Sessions schon 120 Musiker auf der Bühne, die Leute kommen auch aus Karlsruhe und Stuttgart. "Besonders ist mir eine Teilnehmerin Ende 40 in Erinnerung: Sie hat sich früher nie getraut, öffentlich zu singen. Mittlerweile ist sie ein festes Jam-Session-Mitglied."

Hehl erzählt: "Viele wählen aus Angst einen konventionellen Berufsweg und nutzen ihr Talent nicht. Auch ich musste mir vor dem Umzug nach London einiges von anhören." Es kamen Tipps wie: "Arbeite doch lieber was Gescheites." Hehl: "Ist Musikmachen etwa nichts Gescheites? Man kann mit Kreativität sehr wohl einiges erreichen."

Der Workshop soll nur der Anfang sein. Ani Dita: "Wir können uns vorstellen, ein Künstlermanagement aufzubauen und langfristig mit Talenten zusammenzuarbeiten." Das müssen auch nicht unbedingt Musiker sein. Ani Dita: "Es geht uns generell um die Förderung von Kunst - und einer kulturellen Revolution. Zumindest im Kleinen." 

Information

Der "Live Your Dream"-Workshop findet am Freitag, 29. Dezember, von 14 bis 18 Uhr in der Zigarre in Heilbronn statt. Voranmeldungen sind erwünscht.

Mehr zum Thema:

Cheri Lyn: Aufnahmen im Studio von Adele und Ed Sheeran

Musikhimmel: Gemmingerin auf den Spuren von Amy Winehouse

Gegen alle Hürden: Für ein kreatives Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare