Tierisch

Lichterfest für die Fellnasen im Waldenburger Tierheim

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37
9 von 37
  • schließen

Mit kleinen, bunten Wichteln Gutes tun: Zum 5. Mal veranstaltet der Tierschutzverein Hohenlohe im Tierheim in Waldenburg ein Lichterfest.

Dutzende Kerzen, Lampions und Lichterketten erhellen am Samstag Abend den Eingangsbereich des Tierheims in Waldenburg. In einem Feuerkorb lodert ein Feuer. An den herbstlich geschmückten Tischen genießen die Besucher einen Punsch, einen Glühwein oder eine wärmende Kartoffelsuppe und trotzen so der Kälte an diesem sternenklaren Abend.

Im Inneren warten jede Menge kleine Wichtel auf Abnehmer. "Wir haben hunderte solcher kleiner Wichtel in unzähligen Arbeitsstunden gebastel", berichtet Anita Glonning, die dem Orga-Team des Lichterfestes angehört. "Die bunten Filzmännlein sind sozusagen die Sattmacher für unsere Tiere hier im Tierheim", ergänzt Sandra Räse, "denn der gesamte Verkaufserlös ist für sie bestimmt"s. Verkauft werden auch von Marion Sofuoglu bemalte Baumscheiben, auf denen sie süße Katzen- und Hundeportraits verewigt hat.

Dirk und Sybille Rössler sind schon seit vielen Jahren dem Tierheim verbunden. Da gehört ein Besuch auf dem Lichterfest unbedingt dazu. Bei ihnen finden Tiere, die sonst keiner haben will, einen Unterschlupf. "Diese Tiere sind so dankbar, wir freuen uns jeden Tag an ihnen", sagt Sybille Rössler. Bei dem Ingelfinger Ehepaar wohnen Katze Mauzi und Kater Lenny.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare