"The Voice of Germany"

Stark gesungen, trotzdem raus - Darias Traum vorbei

+
Daria im Duell mit Boris.
  • schließen

In den Battles kam das Aus für das Gesangstalent aus Brackenheim.

Aus. Vorbei. Für Daria Müller aus Brackenheim ist der Traum von "The Voice of Germany" ausgeträumt. In der zweiten Runde, den "Battles" musste sie gegen Boris ran. Beide überzeugten mit "Use Somebody". Coach Yvonne hatte sogar Tränen in den Augen.

Das war stark. Eine Entscheidung – fast unmöglich! Doch so sind die Spielregeln. "Ihr seid für mich in diesem Moment das perfekte Paar gewesen", meinte Yvonne. Am Ende entschied sie sich dann für Boris. Für Daria gab es noch einmal ein paar warme Worte und eine Umarmung.

Eine kleine Chance blieb noch. Samu zögerte kurz, sich das Talent per "Steal-Deal" zu sichern. Er entschied sich dagegen und so endete für Daria der Weg.

Mehr zum Thema:

Heilbronner Talent bei "The Voice": Jonas haut die Jury um

Talente aus der Region: So lief's bei The Voice.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.