Handfester Streit

Gewürgt und geschlagen: heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern in TBB

+
Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es zwischen zwei Autofahrern in Tauberbischofsheim.
  • schließen

In Tauberbischofsheim treffen zwei Autofahrer aufeinander. Weil einer der beiden ausgebremst worden sein soll, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung.

○ Ein 40-jähriger Autofahrer soll einen 61-Jährigen in TBB ausgebremst haben.

○ Beide verlassen das Auto.

○ Einer würgt den anderen, der andere reagiert mit einem Faustschlag ins Gesicht.

Der Vorgang ereignete sich am Dienstagnachmittag in Tauberbischofsheim. 

Tauberbischofsheim Streit im Straßenverkehr: Autofahrer fühlt sich ausgebremst

Ein 40-jähriger Autofahrer soll auf Höhe der Autobahnmeisterei Tauberbischofsheim einen 61-jährigen Verkehrsteilnehmer ausgebremst haben. Daraufhin stiegen beide Herren aus ihren Autos aus und gingen aufeinander zu. Anstatt die Sache mit Worten zu klären, wählten sie handfeste Argumente

Handfeste Auseinandersetzung in TBB: Faustschlag ins Gesicht

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen packte der 40-Jährige den 61-Jährigen am Hals und würgte ihn sogar. Der 61-Jährige konterte mit einem Faustschlag ins Gesicht des Kontrahenten. Nach einem kurzen Gerangel ließen die beiden Streithähne voneinander ab - und verständigten die Polizei. 

Streit im Straßenverkehr in TBB und Unfälle in der Region

Handgreiflich wurde der Unfallverursacher eines Unfalls in Tauberbischofsheim zwar nicht, aber er fuhr gleich zweimal am Unfall vorbei. Eine Fahrerflucht gab es auch in Heilbronn. Hier überquerte eine Frau eine grüne Ampel und wurde von einem Auto erfasst. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle und flüchtete in Richtung Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare