Der Schaden beläuft sich auf 8.000 Euro. 

Tauberbischofsheim: Fahrer fährt zweimal am Unfall vorbei  

+
Polizei sucht zeugen 
  • schließen

Unfall in Tauberbischofsheim: Polizei sucht nach einem dreisten BMW-Fahrer. 

  • In Tauberbischofsheim provoziert ein dreister BMW-Fahrer einen Unfall
  • Er gefährdet andere Verkehrsteilnehmer und fährt einfach weiter 
  • Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls 

In Tauberbischofsheim provoziert ein BMW-Fahrer einen Unfall und haut dann einfach ab! Nicht zu glauben, was sich am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr in Tauberbischofsheim ereignete. 

Tauberbischofsheim: Unfallverursacher fährt zweimal am Unfall vorbei 

Ein 41-jähriger BMW-Fahrer war auf der Tauberbrücke in Richtung Krankenhaus unterwegs, als ihm plötzlich ein Fahrzeug auf seinem Fahrstreifen entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Mann nach rechts aus. Dabei fuhr er auf den Gehweg und blieb infolgedessen mit seinem BMW im Brückengeländer hängen, berichtet die Polizei. 

Der Geisterfahrer fuhr zunächst einfach weiter und ignorierte scheinbar den verursachten Unfall. Dann wendete er jedoch bei der nächsten Gelegenheit und fuhr nochmal an der Unfallstelle vorbei. Allerdings hielt der Fahrer auch dieses Mal nicht an, sondern brauste auf der Mergentheimer Straße weiter in Richtung Bad Mergentheim davon. Den, bei dem Unfall, entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 8.000 Euro

Unfall in Tauberbischofsheim: Polizei sucht Zeugen 

Laut Polizei soll es sich bei dem Tatfahrzeug um einen 3er BMW gehandelt haben. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder

sonstige Angaben zum Fahrer des 3er BMWs machen können, mögen sich bitte unter der Nummer: 09341–810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim melden. 

Weitere Unfälle in der Region und in Heilbronn: Diese Fahrer verursachen Unfälle und hauen einfach ab 

Bei einem Unfall in Heilbronn wurde eine Frau von einem Auto erfasst und danach verletzt auf der Straße liegend zurückgelassen.

Nach einer Fahrerflucht schlägt das Karma direkt zu, denn der Fahrer hinterlässt unfreiwillig ein Erkennungsmerkmal. 

Uppps! Schon ist es passiert - man hat ein anderen Auto leicht berührt. Was nun? Wer einfach wegfährt, macht sich strafbar.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare