Mit Alkohol im Blut

Betrunkener flieht vor Polizeikontrolle: Flucht endet kurios

+
Mit 1,2 Promille flüchtete ein 22-Jähriger in Tauberbischofsheim vor der Polizei.
  • schließen

Aus dem Staub machte sich ein betrunkener Autofahrer am Donnerstagabend in Tauberbischofsheim. Seine Flucht aber war vergeblich.

⚪ 22-Jähriger ist mit VW Golf in TBB unterwegs.
⚪ Er kommt zu einer Polizeikontrolle.
⚪ Da er alkoholisiert ist, flüchtet er.

Eine Verfolgungsjagd lieferte sich ein 22-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr in Tauberbischofsheim. Der Fahrer eines VW Golf sollte auf der B27 am Ortsausgang von Tauberbischofsheim von der Polizei kontrolliert werden. Als er jedoch die Anhaltekelle sah, drückte er das Gaspedal und entfernte sich von der Kontrollstelle. Die Polizeibeamten verfolgten den VW Golf des 22-Jährigen bis nach Dittigheim. Dort lenkte der Mann sein Auto so ungeschickt gegen einen Bordstein, dass es nicht mehr fahrbereit war.

Betrunkener flüchtet in TBB vor Polizeikontrolle: Auto kaputt, weiter zu Fuß 

Deshalb setzte er seine Flucht vor der Polizei zu Fuß fort. Auf einer Brücke stellte die Polizei schließlich den Flüchtigen. Als Grund für seine Flucht gab er an, dass er sich erschreckt habe, als er die Polizei sah. Der eigentliche Grund aber wohl wohl der Alkoholwert des Fahrers. Bei der anschließenden Alkoholkontrolle wurde ein Wert von 1,2 Promille festgestellt. Sein Führerschein wurde daher einbehalten.

Nicht nur in TBB alkoholisiert im Straßenverkehr: weitere Unfälle 

Nicht nur der 22-Jährige in Tauberbischofsheim hatte bei seiner Autofahrt Alkohol im Blut. Auf 2,9 Promille schaffte es eine 61-Jährige in Heilbronn. Sie kam mit ihrem Twingo auf die Gegenfahrbahn und verursachte einen Unfall. Einen Unfall unter Alkoholeinfluss baute zudem ein 41-Jähriger in Bietigheim-Bissingen. Mit einem Angebot wendete er sich an die Polizisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema