SWR-Kochdoku

Talheimerin heute bei "Lecker aufs Land" dabei

+
Anja Kurz auf ihrem Hof.
  • schließen

Sechs Landfrauen kochen im kulinarischen Wettstreit für- und gegeneinander.

Sechs moderne Landfrauen, ein Oldtimerbus und super leckere Menüs mit regionalen Zutaten: Das ist das Erfolgsrezept der SWR-Kochdoku "Lecker aufs Land". Auch in diesem Sommer geht die kulinarische Reise durch Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg – und das bereits zum achten Mal.

Den Anfang macht heute Abend Anja Kurz vom Weingut Kurz-Wagner in Talheim. "Ich war wirklich perplex, als das Fernsehen bei mir angerufen hat und mich gefragt hat, ob ich mitmachen will." Doch dann war für die Hobby-Köchin klar: "Ich bin dabei!" Anfang Mai folgten die Dreharbeiten auf ihrem Hof, den die 38-Jährige zusammen mit ihrem Mann Oliver seit 2012 in der dritten Generation führt.

"Lecker aufs Land": Blick hinter die Kulissen

Gekocht hat Kurz schon immer gern. Ein Drei-Gänge-Menü für fünf Landfrauen zu zaubern, gehört dennoch zu ihrer wohl größten kulinarischen Herausforderung. Für die Gäste wird sie ein Menü mit mediterraner Note zubereiten. "Ein mediterranes Dinner passt perfekt zu unserem Weingut. Ich liebe die italienische Küche!"

Dabei achtet die Mutter von zwei Kindern vor allem auf Frische und Regionalität: "Die Zutaten für mein Menü habe ich beim Heilbronner Wochenmarkt gekauft. Den passenden Wein gab's natürlich von uns."

Schauen Sie gerne Koch-Sendungen?

Zusammen mit ihrem Vater legt sich die 38-Jährige für ihre Koch-Konkurrenz ins Zeug. "Mein Vater ist gelernter Metzger. Für mich war von vorneherein klar, dass ich das mit meinem Vater zusammen mache. Es hat unheimlich Spaß gemacht, mit ihm mal wieder die Kochlöffel zu schwingen. Und wenn das Ganze noch gefilmt wird, ist es umso schöner."

Ob Kurz ihre Mitstreiterinnen von ihrem Drei-Gänge-Menü überzeugen konnte, weiß sie nicht. Aber die Talheimerin ist zuversichtlich: "Die Mädels meinten alle, dass ich die Messlatte hoch gelegt habe. Sie waren geflasht. Und ich bin auch zufrieden mit meinem Essen. Es ist alles so gelaufen, wie ich es wollte." Kurz nach ihrem Gastgebertag ging es für die 38-Jährige zur nächsten Landfrau im Westerwald. "Ich habe mich darauf gefreut. Mein Dinner war um und ich konnte das Essen so richtig stressfrei genießen."

Ob Anja Kurz die anderen Landfrauen von ihren Kochkünsten überzeugen kann und wie sie und ihr Dinner bewertet wurden, erfahren Sie heute Abend ab 20.15 Uhr im SWR-Fernsehen. Alle weiteren Folgen der achten Staffel gibt's ab 16. August jeweils mittwochs, 20.15 Uhr, zu sehen.

Mehr zum Thema:

Boris Biggör: "The Taste ist das Beste, was mir passieren konnte"

Neuer Schwung: RTL2-Kochprofis sorgen für frischen Wind im "Simsalabim"

Nesthäkchen räumt ab: Diese Heilbronnerin gewinnt das perfekte Dinner 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare