Auto kommt auf Gegenfahrbahn

Frontal-Crash in Sulzbach - zwei schwer verletzte Personen!

+
Symbolbild
  • schließen

Bei einem Unfall in Sulzbach wurden zwei Personen schwer verletzt.

• Autos krachen bei Unfall in Sulzbach frontal zusammen.
• Auto kommt aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.
• Mindestens 45.000 Euro Sachschaden sowie zwei schwer verletzte Personen.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Montagmittag bei Sulzbach. Aber: Was ist genau passiert? 

Unfall bei Sulzbach: Auto kommt in den Gegenverkehr

Gegen 14.35 Uhr fuhr der 64-jährige Fahrer eines Seats die Landesstraße von Sulzbach in Richtung Allfeld. Kurz nach Ortsausgang Sulzbach kam der Mann nach links auf die Gegenfahrspur. Warum er von seiner Fahrbahn abkam, ist bislang noch nicht geklärt. Dort kam zu diesem Zeitpunkt ein 23-jähriger Fahrer eines Opel Corsas entgegen. Und es kam, wie es kommen musste: Frontal-Crash zwischen den Autos. Dabei wurden beide Fahrer schwer verletzt und mussten anschließend in Krankenhäuser gebracht werden.

Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Zur Bergung der Verletzten aus den verunfallten Autos wurde die Feuerwehr Billigheim eingesetzt, für die Reinigung der Straße von Betriebsmitteln die Straßenmeisterei. An beiden Autos entstand jeweils Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe lässt sich auf mindestens 45.000 Euro beziffern. Die Landesstraße zwischen Sulzbach und Allfeld musste zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn für über zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Drei weitere Unfälle auf der A81, der B293 und der L530

Bei einem Frontal-Crash auf der B293 bei Bretten wurden zwei Personen lebensbedrohlich verletzt, eine dritte Person wurde ebenfalls schwer verletzt. 
In Tauberbischofsheim hat ein dreister Autofahrer einen Unfall provoziert. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gleich vier Schwerverletzte sind die Folge eines schlimmen Frontalzusammenstoßes zweier Autos auf der L530 zwischen Babstadt und Siegelsbach. Der 26-jährige Unfallverursacher war aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare