Das tat weh

Autsch! Ohr abgebissen - Streit in Stuttgarter S-Bahn eskaliert 

Ein 25-Jähriger biss im Streit einem 33-Jährigen in der Stuttgarter S-Bahn das Ohr ab.
+
Ein 25-Jähriger biss im Streit einem 33-Jährigen in der Stuttgarter S-Bahn das Ohr ab.
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

In der Silvesternacht kommt es in der S4 in Stuttgart zu einem tragischen Vorfall. Zwei Männer geraten in Streit. Dann passiert das Unfassbare.

⚪ Streit in Stuttgarter S-Bahn eskaliert.
⚪ 25-Jähriger beißt 33-Jährigem das Ohr ab.
⚪ Bundespolizei sucht Zeugen.

In der Silvesternacht gegen 0:20 Uhr ereignete sich in der S-Bahn-Linie 4 zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und der Stuttgarter Stadtmitte eine tätliche Auseinandersetzung zweier Männer. Die Beiden gingen zunächst verbal aufeinander los. Dann griffen sie sich körperlich an. Nun passierte das Schreckliche: Der 25-Jährige biss im Gefecht das Ohr des 33-jährigen Kontrahenten ab

Stuttgart S-Bahn: 25-Jähriger beißt unter Alkoholeinfluss Ohr des Kontrahenten ab

Beide Männer waren bei der Tat alkoholisiert. Der anschließende Test ergab Werte von über einer Promille. An der Haltestelle Stadtmitte verließen sie die Bahn. Alarmierte Beamte der Bundespolizei nahmen die Streithähne in Empfang. Einer der Polizisten fand das abgebissene Ohrstück in der S-Bahn. So wurde es den herbeigerufenen Rettungskräften übergeben, sodass es im Krankenhaus wieder angenäht werden konnte.

In Stuttgart Ohr abgebissen: Polizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung an dem 33-Jährigen. Deshalb werden dringend Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Vorfall in der Silvesternacht in der S4 machen können. Wer Beobachtungen zur Tatzeit gemacht hat, wendet sich bitte telefonisch an die Polizei: 0711 / 870 350.

Silvester 2019: so verlief der Jahreswechsel in der Region

Glück im Unglück hatte ein Mann in Bad Friedrichshall an Silvester. Er räumte verbrauchte Feuerwerkskörper auf und packte sie in sein Auto. Dieses fing am Neujahrsmorgen plötzlich Feuer. Aufmerksame Nachbarn riefen die Polizei. Dennoch zog die Heilbronner Polizei zu Neujahr eine überraschende Silvester-Bilanz. Weniger schön war es in Freudenberg. Hier wüteten bislang unbekannte Täter und beschädigten 21 Autos sowie eine Glastür einer Änderungsschneiderei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema