Mehrere Platzverweise

Demo gegen das Versammlungsverbot - Polizei schreitet ein 

  • schließen

In Stuttgart haben sich mehrere Personen trotz des aktuellen Kontaktverbots getroffen. Sie demonstrierten gegen das erteilte Versammlungsverbot. Die Polizei musste einschreiten. 

  • Aktuell ist es aufgrund der Ausbreitung Coronavirus verboten, sich zu versammeln. 
  • In Stuttgart demonstrierten an Ostern mehrere Menschen dagegenen. 
  • Die Polizei schreitet ein. 
Alles in allem  hielten sich die meisten auch an Ostern und trotz des verlockenden Wetters an das Kontaktverbot in Baden-Württemberg. Das Coronavirus soll weiterhin eingedämmt werden. Noch gibt es keine Lockerungen. In Stuttgart gingen allerdings rund 20 Personen auf die Straße, um zu demonstrieren. 

Stuttgart: Polizei löst Demo gegen Corona-Verordnung auf

Weil durch das Infektionsschutzgesetz aktuell auch ein Versammlungsverbot herrscht, demonstrierten am Samstag rund 20 Personen. Sie fühlten sich in ihren Grundrechten eingeschränkt, wie die Stuttgarter Nachrichten berichten.

"Sie hatten auch versucht, das im Vorfeld bei der Stadt anzumelden, das wurde aber untersagt", sagt der Polizeisprecher Jens Lauer.

Die Polizisten mussten den Teilnehmenden am Schlossplatz die Regeln noch einmal erklären und gegen zwölf Personen einen Platzverweis aussprechen.

Für die eigene Meinung darf man in Deutschland auf die Straße gehen und demonstrieren. Aktuell setzt dieses Recht allerdings aus.

Auch Autofahrer müssen in Zeiten des Coronavirus aufpassen: Einige Fahrten können ganz schnell sehr viel kosten. Und die Polizei kontrolliert immer wieder.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Überraschung bei verstärkten Kontrollen durch die Polizei

Schon vor den Osterfeiertagen war klar: Die Polizei Heilbronn wird an den freien Tagen verstärkt kontrollieren, ob die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg auch eingehalten wird. Wer sich beispielsweise nicht an das Kontaktverbot hält, dem droht eine Anzeige und Bußgeld. Für die Polizisten gab es jedoch eine positive Überraschung!

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema