Unfassbarer Vorfall in Stuttgart

Notarzt parkt Einsatzwagen - was dann passiert, macht sprachlos

+
Symbolbild.
  • schließen

Unfassbar! Ein Notarzt parkt während eines Einsatzes - doch sein Fahrzeug bleibt nicht dort stehen.

Ein Vorfall in Stuttgart am Dienstagabend macht absolut sprachlos. Ein Notarzt parkte während eines Einsatzes wegen einer Reanimation seinen Wagen in der Wagenburgstraße - doch das passte einem Anwohner gar nicht.

Notarzt parkt Einsatzwagen: 49-Jährigem passt Platz nicht

Zusammen mit anderen Rettungskräften war der 43-jährige Notarzt bei einem Einsatz. Hierbei ging es laut Stuttgarter Polizei um die Wiederbelebung eines Patienten. Währenddessen blockierte das Fahrzeug des Notarztes, ein Mercedes Vito, offenbar eine Einfahrt.

Dadurch konnte ein 49-Jähriger nicht losfahren. Kurzerhand setzte sich der Mann in den Notarztwagen und fuhr mehrere Meter nach vorn - laut "Stuttgarter Zeitung" hatte der Notarzt den Schlüssel wohl stecken gelassen.

Notarzt hält Tatverdächtigen fest: Keine Einsicht

Der Notarzt bemerkte die unerlaubte Nutzung des Fahrzeugs und sprach den Tatverdächtigen an. Dann hielt er ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

Einsicht beim dreisten 49-Jährigen? Laut Polizei wohl leider nicht. Stattdessen muss er nun mit einer Anzeige wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges rechnen.

Mehr Polizeimeldungen

Serientäter gesucht: Unbekannte brechen 19 (!) Autos auf

Jugendliche will regungslosem Mann helfen: Sie erlebt ihr blaues Wunder

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare