Zeugen gesucht

Mann kämpft mit Polizei, Unbekannte filmen - unfassbar!

+
Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun mit dem jungen Mann am Stuttgarter Hauptbahnhof. (Symbolbild)
  • schließen

Ein 21-jähriger Mann hat am Sonntag gegen 02:00 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof Widerstand gegen eingesetzte Bundespolizisten geleistet und dabei drei Beamte verletzt. 

• Streit beginnt in der S-Bahn Linie S1.
• Junger Mann wehrt sich gegen Polizei.
• Drei Polizisten leicht verletzt.

Eine Auseinandersetzung am Stuttgarter Hauptbahnhof, drei verletzte Polizisten. Wie kam es dazu? 

Stuttgart: Streit in S-Bahn eskaliert

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es offenbar zunächst zwischen zwei 20- und 21-jährigen guineischen Staatsangehörigen in einer S-Bahn der Linie S1 auf der Fahrt von Kirchheim nach Stuttgart zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nach der Ankunft des Zuges setzte sich der Streit wohl am Stuttgarter Hauptbahnhof auf dem S-Bahnsteig fort. Während dieser Auseinandersetzung zerstörte der 21-Jährige wohl die Verglasung eines Feuerlöscherschrankes, woraufhin ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei alarmierte. 

Junger Mann wehrt sich vehement gegen Polizei in Stuttgart

Als die eingetroffenen Beamten die Personen voneinander trennten, schlug der 21-Jährige gegen die Arme der Polizisten und wollte sich entfernen, weshalb er unter Zwangsanwendung kontrolliert zu Boden gebracht und gefesselt wurde. Hierbei leistete der junge Mann Widerstand, indem er sich versuchte aus den Griffen zu winden und sich gegen die Körper der Beamten stemmte. Auf dem Fußweg zum Bundespolizeirevier beleidigte er mehrfach die eingesetzten Beamten und biss einem Polizisten in die rechte Schulter

Unfassbar! Unbekannte filmen Szene und solidarisieren sich mit Täter

Unbekannte Unbeteiligte filmten den Vorfall und solidarisierten sich zum Teil offenbar verbal mit dem vorläufig festgenommenen. Durch Unterstützung einer weiteren Streife der Landespolizei konnte der 21-Jährige unter anhaltenden massiven Widerstandshandlungen in eine Gewahrsamszelle verbracht werden. Der im Landkreis Esslingen wohnhafte Mann erlitt eine Schürfwunde an der Hand sowie Beulen an Stirn und Schläfe. Sein 20-jähriger Kontrahent leistete keinen Widerstand und wurde auf freiem Fuß belassen. 

Polizei sucht nach Vorfall am Stuttgarter Hauptbahnhof Zeugen

Durch den Vorfall wurden drei Bundespolizisten leicht verletzt: Ein Beamter erlitt eine Bisswunde an der Schulter, ein anderer eine Schürfwunde am Arm und ein dritter zog sich Prellungen an der Hand sowie am Ellenbogen zu. Die Bundespolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Unfassbare Fahrerflucht und Jubiläum für Stuttgart 21-Gegner

In Buchen kam es zu einer ebenfalls unfassbaren Szene: Ein Schulkind wurde von einem Auto angefahren. Aber: DerFahrer fuhr einfach weiter und ließ das Kind liegen.

Ein fragwürdiges Jubiläum feiern die Demonstranten, die nun zur 500. Demo gegen Stuttgart 21 auf die Straße gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare