Damit hat der Täter wohl nicht gerechnet

24-Jährige brutal überfallen – Frau verfolgt Räuber bis zu seiner Festnahme

+
Die Rechnung hat der Räuber ohne sein willensstarkes Opfer gemacht.
  • schließen

Krass! Die Frau wird von ihrem Angreifer geschlagen und beraubt - trotzdem verfolgt sie ihn, bis ihn die Polizei schließlich festnehmen kann. 

  • Eine Frau wird auf dem Heimweg brutal überfallen. 
  • Der Täter zieht an ihren Haaren und schlägt ihr ins Gesicht.
  • Die 24-Jährige kann ihn verfolgen, bis er festgenommen wird. 

Dieser Fall hat ganz sicher eine Wendung genommen, mit welcher der Täter nicht gerechnet hatte: Ein junger Mann überfällt am frühen Samstagmorgen eine Frau - doch sie verfolgt ihn, bis die Polizei ihn festnehmen kann. 

Stuttgart: Frau verfolgt Täter nach Überfall

Gegen 5.10 Uhr in der Früh ereignet sich der außergewöhnliche Fall. Eine 24-jährige Frau ist in der Elisabethenstraße unterwegs, als sie Opfer eines brutalen Überfalls wird. Sie befindet sich auf dem Heimweg vom Rotebühlplatz kommend, als sie bemerkt, dass sie von einem jüngeren Mann verfolgt wird. 

Der Täter hat sein Ziel offensichtlich klar vor Augen, denn er nähert sich der 24-Jährigen rasch, greift sie ohne Vorwarnung an. Er zieht ihr an den Haaren und schlägt ihr mehrmals ins Gesicht. Der Täter fordert sie auf, ihm Geld zu geben und reißt ihre Bauchtasche ab. Dann will er flüchten.

Polizei sucht Zeugen nach Überfall in Stuttgart

Die Rechnung hat der Räuber allerdings ohne sein willensstarkes Opfer gemacht: Die Überfallene verfolgt den Täter und kann einen Passanten auf sich aufmerksam machen, der gemeinsam mit ihr die Verfolgung aufnimmt.

Mehrfach holen die beiden den jungen Mann ein, sprechen ihn an. Schließlich kommt eine Polizeistreife dazu und nimmt den 18-jährigen mutmaßlich Drogenabhängigen fest. 

Er wird noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Alle Hände voll zu tun hat Polizei auch gestern in der Heilbronn und der Region. In Heilbronn randalieren Eishockey-Fans vor dem Derby gegen Bietigheim. Die Polizei sucht außerdem einen Verkehrssünder, der nach einem Rempler einfach abgehauen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare