Gefragtes Reiseziel ist Palma de Mallorca

Wieder mehr Passagiere! So muss der Flughafen Stuttgart jetzt reagieren

  • Dominik Jahn
    vonDominik Jahn
    schließen

Flughafen Stuttgart: Mit den Sommerferien steigen auch wieder die Passagierzahlen an - jetzt hat der Airport reagiert.

Flughafen Stuttgart reagiert auf steigende Passagierzahlen.
Terminal 1 ist wieder in Betrieb. 
• Passagiere müssen viele Regeln beachten. 

Flughafen Stuttgart: Passagierzahlen steigen wieder an

In vielen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen. In Bayern und Baden-Württemberg geht es am 30. Juli los. Auch diese Tatsache sorgt dafür, dass am Flughafen Stuttgart wieder mehr Passagiere starten und landen.

Rechtzeitig zum Ferien-Start in Baden-Württemberg nehmen die Fluggesellschaften neben der Anbindung von Drehkreuzen und wichtigen Städteverbindungen wieder verstärkt touristische Ziele ins Programm. 

Adresse

Flughafenstraße 32, 70629 Stuttgart

Flughafencode

STR

Terminals

4

Kapazität (PAX pro Jahr)

14.100.000

Flughafen Stuttgart: Terminal 1 ist wieder in Betrieb

Um auch bei höherer Nachfrage und auch zu den Verkehrsspitzen die empfohlenen Abstandsregeln bestmöglich einhalten zu können, ist jetzt neben Terminal 3 auch wieder Terminal 1 für Check-in und Passagierkontrollen in Betrieb.

Auch der Terminal 1 ist jetzt am Flughafen Stuttgart wieder in Betrieb. 

Parken am Flughafen Stuttgart: Diese Möglichkeiten gibt es alle Infos

Um Passagiere und Personal bestmögliche Hygienebedingungen zu bieten, hat der Flughafen verschiedene Vorkehrungen getroffen. Bodenmarkierungen und Hinweisschilder erinnern überall an die empfohlenen Abstandsregeln. An vielen Stellen schützen Plexiglasscheiben Kunden und Mitarbeiter vor zu engem Kontakt, zudem wurden die Reinigungsintervalle erhöht. Der Airport hat ein umfangreiches Konzept für Infektionsschutz entwickelt. 

Flughafen Stuttgart: Palma de Mallorca als beliebtes Reiseziel

Gefragtestes Warmwasserziel ist Palma de Mallorca mit bis zu 72 wöchentlichen Verbindungen. Auch die Zahl der Airlines, die ihre Strecken ab Stuttgart wiederaufnehmen, steigt bis Ende August von rund 20 auf über 30 Airlines deutlich an.

Bereits Mitte Juni starteten erste Test-Urlauber vom Flughafen Stuttgart aus in Richtung Mallorca. Rund 200 Personen stiegen in der Landeshauptstadt in einen Flieger. 

Flughafen Stuttgart: Hoffnungsschimmer und erfolgreiche Sanierung 

Mit Blick auf den Start in das Jahr ist die aktuelle Entwicklung mit leicht steigenden Passagierzahlen ein kleiner Hoffnungsschimmer. Im ersten Quartal waren die  Fluggast-Zahlen dramatisch eingebrochen. Es wurden 1.771.204 Fluggäste gezählt - damit ein Minus von 21,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Minus machte auch die Billigfluggesellschaft Laudamotion, die zu Ryanair gehört während der Corona-Krise. Die Folge: Das Unternehmen gibt ihren Standort am Flughafen Stuttgart auf. 

Starts und Landungen während der Sanierung. 

Positiv verlief dagegen die Sanierung der Start- und Landebahnen. Nachinsgesamt drei Bauphasen wurde das Projekt am 18. Juni pünktlich abgeschlossen. Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH: "Wir sind froh, dass wir die Bauarbeiten so schnell und erfolgreich umsetzen konnten. Einen Teil der Start- und Landebahn zu erneuern und gleichzeitig Flugverkehr zu ermöglichen, war eine besondere technische Herausforderung. So ein Projekt haben auch wir als Flughafengesellschaft nur alle zwanzig Jahre."

Rubriklistenbild: © Flughafen Stuttgart GmbH 

Das könnte Sie auch interessieren