Schockierender Einsatz in Stuttgart

Polizeieinsatz in Stuttgart: Mann belästigt Frau (18) - Passanten-Reaktion schockiert

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Am vergangenen Wochenende gab es erneut eine Festnahme am Stuttgarter Schlossplatz. Wieder drohte die Lage zu eskalieren.

  • Eine 18-jährige Frau wurde  auf dem Schlossplatz in Stuttgart von einem jungen Mann belästigt.
  • Passanten versuchten die Maßnahme der Polizei zu stören.
  • Die Beamten konnten den Verdächtigen festnehmen.

Stuttgart: Mann belästigt Frau (18) - Passanten-Reaktion schockiert Polizei

Etwas mehr als zwei Wochen ist es her, dass es in Stuttgart nach einer versuchten Festnahme zu heftigen Ausschreitungen kam. Seitdem kam es während der Aufarbeitung der Geschehnisse immer wieder zu weiteren Festnahmen, die mit den Vorfällen in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni zu tun hatten.

In der Folge wurde ein Sicherheitskonzept erarbeitet und die Polizeipräsenz in der Stuttgarter Innenstadt erhöht. Das war auch am vergangenen Wochenende der Fall - doch ein erschreckendes Ereignis blieb nicht aus.

Polizei schreitet nach Belästigung in Stuttgart ein: Festnahme offenbart Stimmung in der Stadt

Am Schlossplatz kam es laut der Stuttgarter Polizei zu einer Festnahme, die offenbarte, dass die Stimmung in der Stadt auch Wochen später noch angespannt ist. Wie die Polizei mitteilte, wird einem 21-Jährigen vorgeworfen in der Nacht von Freitag auf Samstag eine 18-Jährige sexuell belästigt zuhaben. Diese habe demnach mit Freunden am Samstag um 3.50 Uhr auf einer Bank auf dem Schlossplatz gesessen, als der junge Mann versucht hatte ihr ein Gespräch aufzudrängen.

Stuttgart: Verdächtiger aggressiv gegenüber Beamten

Doch dabei blieb es nicht. Denn der 21-Jährige griff der jungen Frau an den Hintern und versuchte sie auf den Mund zu küssen, was diese verhindern konnte. Freunde und Zeugen eilten ihr zur Hilfe und verständigten die Polizei.

Gegenüber den Beamten zeigte sich der Beschuldigte jedoch alles andere als einsichtig, eher im Gegenteil. "Er hat rumgeschrien und ist immer aggressiver geworden", erklärt eine Polizeisprecherin auf Nachfrage von echo24.de. Aus diesem Grund musste der junge Mann von den Polizisten gefesselt werden, um auf die Wache gebracht werden zu können.

Stuttgart: Passanten versuchen Festnahme zu verhindern

Das wiederum rief einige Passanten auf den Plan, die versuchten die polizeiliche Maßnahme zu stören. Die Szenerie wurde dabei gefilmt und die Zuschauer haben sich "um die Kollegen aufgebaut." Weitere zehn Beamte mussten eingreifen und die Menge zurückdrängen.

Nach den Krawallen in Stuttgart ist die Polizeipräsenz erhöht worden.

Eine Eskalation wie Ende Juni konnte allerdings verhindert werden. Bei dem 21-jährigen Verdächtigen wurde ein Alkoholpegel von etwa zwei Promille festgestellt. Nachdem die Anzeige aufgenommen wurde, durfte er die Polizeiwache wieder verlassen.

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema